Hallo.. Mutter überzeugen =_=?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ach Mädchen, es tut mir leid aber ich muss Deine Illusion ein bisschen zerstören. 

Für welche Operation willst Du denn sparen?

Eine Operation kann sehr teuer sein von 1000€ aufwärts weisst Du wie lange Du da sparen musst?

 Es muss ja nicht sein das er operiert werden muß aber für eine einfache Untersuchung am Auge und ein bisschen Salbe habe ich schon 100€ bezahlen müßen. Tierärzte sind teurer als Du vielleicht denkst.

 So ein Rassehund ist auch sehr teuer in der Anschaffung auch hier musst Du mit mindestens 1000€ rechnen. 

Dann kommt die Hundesteuer dazu und eine Haftpflichtversicherung muß auch sein. 

Natürlich brauchst Du auch Geld für das Zubehör wie Hundekorb, Spielzeug, Fressnäpfe, Hundehalsband und Leine usw.

Hunger hat Dein Hund natürlich auch und bei gutem Futter mußt Du mit 2€ am Tag rechnen.

Wenn ich Deine Mutter wäre so würde ich mich von Deinem Wissen über Hunde beeindrucken lassen. Wenn Du Dir die Mühe machen würdest ein paar Bücher über Hundehaltung und Hundeerziehung zu lesen und wenn Dir auch klar wäre wie viel Geld ein Hund kostet und was er sonst noch für Bedürfnisse hat. Damit würdest Du Verantwortungbewusstsein und Reife zeigen.

Befasse Dich einfach intensiv mit dem Thema Hund so das Deine Mutter sieht das Dein Wunsch nach einem Hund nicht nur eine vorübergehende Laune ist.  Es wäre auch von Vorteil wenn Du Deiner Mutter zeigst das Du auch noch ein bisschen warten kannst und nicht heute und sofort einen Hund willst.

 Leider ist es oft der Fall das Kinder oder Jugendliche sich ein Haustier wünschen und dann das Interesse daran verlieren. Dann müßen  sich deren Mütter allein um das Tier kümmern wozu sie keine Lust oder keine Zeit haben. Das Ende vom Lied ist dann oft das dieses Haustier dann im Tierheim landet und das ist eine sehr traurige Angelegenheit.

Ich würde Dir auch nicht unbedingt zu einem Border Collie raten denn diese Rasse ist besonders anspruchsvoll sie brauchen sehr viel Auslauf und Beschäftigung. 

Ich würde Dir eher dazu raten Dich im Tierheim umzusehen wenn es denn so weit kommt das Du einen Hund halten kannst.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Welpe geht dann ja eh nicht. Und selbst bei einem ausgewachsenen Hund müssten anfangs erst einmal immer jemand zu Hause sein. Wie wollt ihr das machen, wenn ihr alle arbeitet bzw in der Schule seid? Das müsste erst einmal geklärt werden. Und auch 5 Stunden allein sein ist schon eine Menge. Je nach dem was das für ein Hund ist, muss auch das erst trainiert werden. Das kann richtig lange dauern, bis das ohne Probleme klappt.

Dann ist das natürlich auch einen finanzielle Belastung. Das müsste sich erst geklärt werden. 20€ im Monat ist leider nichts, sollte wirklich mal etwas in Richtung OP anstehen. Gibt zwar auch Versicherungen, aber die kosten natürlich auch Geld.

Und dann die Frage, was passiert, wenn du fertig bist mit der Schule? Oder eingespannt bist immer Schule und bis in den späten Nachmittag Unterricht hast? In der Ausbildung ist man normalerweise jeden Tag 8-9 Stunden nicht da. Wer kümmert sich dann um den Hund?

Und was ist, wenn der Hund alt ist? Hast du dann die Zeit ständig zu Hause zu sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ladyperfect
13.02.2016, 22:09

Hallo ich meinte ich lege das jetzt schon weg fals ich mal einen Hund bekommen würde... Aber ich weiß das ein Hund nicht nur 20 € im Monat kostet.. Das würdet meine Mutter zahlen sagt sie.. Aber sie meint immer wenn ich sie darauf anspreche ich habe keine Verantwortung.. Obwohl ich die habe ;) und wenn wir einen Hund holen würden dann in den Sommerferien da haben wir dann genug zeit ihn einzugewöhnen schließlich Juli-September


0
Kommentar von AuroraRich
13.02.2016, 22:18

Je nach dem. Für einen Welpen reicht die Zeit nicht mal ansatzweise und sonst sind Hunde eben genau so individuell wie Menschen. Ob die Zeit reicht, kann niemand vorher sagen. Man kann natürlich gezielt nach einem sehr gut erzogenen Hund umschauen, der auch schon gelernt hat allein zu sein. Aber das heißt nicht direkt, dass er das bei euch anstandslos macht. Man muss halt im Notfall auch mehr Zeit haben, als anfangs eingeplant.

Aber du musst dich vor mir auch nicht rechtfertigen. Das sind nur alles Fragen, die ihr für euch vorher geklärt haben muss bzw. sollte.

2

20 Euro im Monat für den Hund ist absolut lächerlich. Ein Besuch beim Tierarzt wegen Humpelns, mit Spritze und Medikamente für zuhause kostet schon 70 - 100 Euro, und eine OP, je nachdem, zwischen 300 und 1500 Euro.

Was willst du da mit deinen 20 Euro im Monat?

Wer zahlt Futter, Versicherung, Hundesteuer? Was ist, wenn du mit der Schule fertig bist und in eine andere Stadt ziehst wegen Studium oder Ausbildung? Dann bist du 8 Stunden auf der Arbeit, plus Fahrtzeit.

Deine Mutter ist vernünftig, wenn sie keinen Hund will, weil dann die ganze Arbeit an ihr hängen bleibt. Der Hund lebt sicher 12 - 15 Jahre und dann bist du 25 oder älter und hast ganz andere Dinge im Sinn als Hund

Und du hast dir die schwierigsten Rassen ausgesucht, da reicht nicht normale Bewegung aus, diese Tiere wollen geistig beschäftigt werden, da sie dazu gezüchtet wurden, auf Schafherden aufzupassen und auf jeglichen Pfiff oder Fingerzeig des Schäfers entsprechend zu reagieren.

Wach auf - willkommen in der Realität. Für dich kein Hund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

20€ ist zu wenig und was ist wenn DU arbeiten/studieren gehst da müsste such dann eh wer anders kümmern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die zeit bis du Arbeiten gehst ist nicht so lange und wer kümmert sich dan um den hund wen du  8 stunde arbeistes  und -12 studen weg bist ? zb wen du in der Ausbildung bist .???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihr doch einfach das was du uns grad erklärt hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung