Hallo musste meine katze wegen Allergie verkaufen.will sie jetzt aber wieder da ich sie vermisse jetzt meine frage habe ich eine Chance sie wieder zugekommen ?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ob Du die Mieze vermisst oder nicht, ist herzhaft egal.

Du hast eine Katzenallergie, und das war es für Dich und Tigers.

Lass Dich bitte testen,  auf welche Tiere noch allergische Reaktionen bei Dir zu erwarten sind. Es würde nicht angehen, wenn Du Dir jetzt ein Tier nach dem anderen anschaffst, um im lediglich Selbstversuch herauszufinden ob es klappt.

Ich habe eine Katzenallergie. Katzenbesitzer haben bei mir Hausverbot. Ich besuche keine Katzenbesitzer - auch nicht meine Nichte, die zwei wunderschöne Viecherl hat. Ich kann auch in keine Wohnung mit irgendwelchen Geierleins, Hasen, Hamstern und sonstigem Kleingetier (das dürfte allerdings eher die Reaktion auf Streu und Vogelsand sein bzw. die Inhaltstoffe). Hunde können mich besuchen, ich kann Hunde besuchen - jedoch nicht zu oft. Mein Neffe hat so eine niedliche, liebenswerte, schmusige, jetzt 7 Monate alte, Fußhupe.

Im Laufe meines Lebens habe ich mir abgeschminkt, mir meinen Traumhund anzuschaffen (schwarzer Rauhhaardackel mit beigen Pfoten). Ich kann dem Tier nicht garantieren, dass es sein Leben bei mir verbringen kann. Es wäre mehr als unfair dem Tierchen gegenüber.

Lass Dich bitte nicht davon täuschen, dass Du Babykatzen beschmusen kannst. Das Allergen entwickeln die Biesterchen erst ab dem Alter von ca. drei  Monaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Tier mit Gefühlen und kein Gegenstand!
Wenn Du eine Allergie hast, hast Du eine Allergie. Dann kann man das nicht erzwingen.

Und für die Katze ist es auch nicht toll, ständig umher gereicht zu werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi:)
Ich würde erstmal beim Artzt testen lassen wie schwerwiegend deine allergie ist und je nachdem würde ich dann die neuen besitzer anrufen und fragen ob du deine katze besuchen darfst weil die neuen besitzer haben sich sicher auch sehr über die katze gefreut es wäre nicht fair die katze wieder zurückzufordern eine katze ist ja auch kein gegenstand den man herumreicht
Ich bin mir sicher du machst das richtige!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du sie wegen einer Allergie verkauft hast wäre das wohl hochgradig dumm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Chance ist eher gering. Außerdem würdest Du sie bei einer manifesten Allergie gegen Katzenepithelien nicht behalten können ohne gesundheitliches Risiko.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du sie wegen einer Allergie verkauft hast, dann bist du jetzt dein Leben lang allergisch. Zumindest nach dem Stand des heutigen medizinischen Wissens.

Du kannst nie wieder eine Katze halten, du kannst nicht in Wohnungen leben, wo eine Katze lebt (z.B. längere Besuche), und du musst eine Allergietablette nehmen, wenn du auch nur einen Abend in einer solchen Wohnung verbringen willst.

Du musst über den Verlust deiner Katze hinwegkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haikoko
22.08.2016, 09:54

und du musst eine Allergietablette nehmen, wenn du auch nur einen Abend in einer solchen Wohnung verbringen willst.

reciht leider nicht, wenn es richtig losgegangen ist.

0

du hast einen kaufvertrag abgeschlossen. katze gegen geld. egal was du jetzt willst, der vertrag ist un bleibt gültig.

du kannst dich mit den neuenbesitzer in verbinung setzt und freundlich nachfragen. wenn du glückhast, dann stimmt er zu, vom vertrag zurück zu treten, bzw. die katze wieder an dich zurück zu verkaufen.

Allersings ist die alergie doch noch nciht behoben oder? wenn es schlecht läuft, dann müsstest du die katze also bald wieder verkaufen oder?

hol dir doch lieber ein haustier, welches du auch verträgst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Zumal es nicht ratsam wäre, wenn du eine Allergie hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wenn du sie wieder hast, willst du sie dann nach ein paar Wochen schon wieder abgeben wegen deiner Allergie? Was bist du denn für ein Troll?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ohnvmitsme
22.08.2016, 09:13

Hat sie auch nie behauptet, deine Geburt war ein Troll deiner Troll-Eltern du Troll.

0

Dann war es wohl keine richtige Allergie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung