Hallo, muss man einen Kteditvermittler wenn ich seine Angebote nicht annehme trotzdem bezahlen. Er meint ja. Und nicht wenig (Ca 3000€)!?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hört sich an wie diese Kredithaie mit ihren unseriösen Angebote. Um wenn handelt es denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du vorher einen entsprechenden Vertrag unterschrieben hast, dann ja. Lies mal das Kleingedruckte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du denn mit ihm einen Vertrag geschlossen und was steht da drin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt drauf an ob du bei ihm einen vertrag bageschlossen hast und was darin denn vereinbart wurde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bini13
30.05.2016, 08:09

Es steht nichts drinn!! Er hat auch gemeint das wir günstiger sind wenn wir ihm das schwarz bezahlen. Weil er kann so viel Euro sonst verlangen da er angeblich zusammen gezählt 20st daran gearbeitet hätte. Was ich nicht so wirklich glauben kann!

0

wenn es sich nur um ein angebot handelt: nein - wenn du aber schon einen vertag gemacht hast: ja . hast du denn was unterschrieben ? als du das angebot gehplt hast, was hast du da geschrieben: mit bitte um ein kostenloses angebot oder ....?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du einen Vertrag unterzeichnet? Wenn ja, lies ihn mal durch. Die Gebühren von € 3.000 orientieren sich sicherlich an der beantragten Kredithöhe. Lasse den Vertrag von der Verbraucherzentrale oder einem Rechtsanwalt prüfen. Wir können deine Frage ohne weitere Hintergrundinformationen und ohne Kenntnis des Kreditvertrages nicht beantworten.

Möglicherweise handelt es sich um einen Kredithai, der Darlehen ohne Schufa-Auskunft angeboten hat. Die meisten sind unseriös. Lasse dich nie auf solche Angebote ein und unterschreibe nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?