Frage von Krimmimimi, 58

Hallo! Muss ich als alleinerziehende Mutter auch Einkommensunterlagen beim Jugendamt einreichen, wenn ich eine Unterhaltsüberprüfung vom Kindesvater möchte?

Als mein mittlerweile fast 7jähriger Sohn 5 Monate alt war, hat sich der Kindesvater von mir getrennt. In den darauffolgenden Wochen wurde der Unterhalt für mein Kind festgelegt.

Seitdem habe ich keine neue Berechnung angefordert. Da er aber inzwischen 2 mal befördert wurde und rund 2.800 Euro netto verdient, finde ich, dass nach 6 Jahren eine Unterhaltsüberprüfung gerechtfertigt ist. Derzeit zahlt er 301,00 Euro Unterhalt.

Muss ich meine Unterlagen ebenfalls beim Jugendamt einreichen oder nur er seine?

An welchen Kosten für die Einschulung muss er sich beteiligen?

In den 4 Jahren, in denen mein Kind den Kindergarten besucht hat, habe ich die Kosten dafür allein getragen.

Vielen Dank!

Antwort
von petrapetra64, 21

Da dein Kind minderjährig ist, musst du dein Einkommen nicht nachweisen, das ist für den Unterhalt nicht relevant, da nur er Barunterhaltspflichtig ist und du nur für die Betreuung zuständig. Das ändert sich erst ab Volljährigkeit des Kindes. 

Du kannst eine Neuberechnung alle 2 Jahre einfordern. 

Die Einschulung ist kostenfrei, daher kannst du auch keinen Anteil von ihm verlangen. Falls da irgendwelche Feiern planst, dass ist das deine Sache. Das ist ja aber eine private Entscheidung. 

Kindergarten ist ja dann jetzt vorbei, rückwirkend kannst du da eh nichts mehr fordern. 

Die Überprüfung wird einige Monate in Anspruch nehmen. 

Kommentar von Krimmimimi ,

Danke fuer Deine Nachricht! Da weiss ich jetzt Bescheid wg. der Unterhaltsueberpruefung. Bei der Einschulung geht es mir nicht um die Finanzierung einer Feier sondern nur um eine Beteiligung an der Ausstattung unseres Schulanfaengers (Ranzen, Schulmaterialien etc.). Muss er da nicht auch die Haelfte beisteuern?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community