hallo mit welchem Stift kann man Licht Punkte setzen z.B. beim Mund (zeichnen)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du Holzstifte benutzt lässt du diese Stellen einfach hell, später aufhellen geht bei einigen Stiften mit einem Radiergummi, sieht aber manchmal auch merkwürdig aus. Im Grunde ist es einfacher erst die hellen Stellen zu machen und später Stück für Stück die dunkleren Schattierungen dazu zu malen.

Benutzt du Aquarell wird normalerweise auch so gearbeitet, nur bei deckenden Farben (Acryl, Öl etc.) ist es kein Problem jederzeit nachträglich Glanzlichter einzubauen.

Bei Copic und vergleichbaren Markern gibts eine Art abgeschwächten Tintenkiller mit dem du die entsprechenden Stellen aufhellen kannst, weiß wirds allerdings nicht wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Mit weißer (Pastell-)Kreide/Pastellstiften (also nachträglich, nachdem Du den Mund bereits  gezeichnet hast) sollte es auch gut gehen, musst da nur aufpassen, da die Kreide/der Pastellstift ja verwischen kann und ggf. fixiert werden muss.

Beim Malen z.B. mit Aquarell kann man auch sogenannten Rubbelkrepp (https://de.wikipedia.org/wiki/Rubbelkrepp) benutzen, den bringt man vor dem Malen auf die Stellen auf, die weiß/"papierfarben" bleiben sollen und kann den Rubbelkrepp nach dem Malen dann - wie der Name schon sagt - einfach wegrubbeln. Soll wohl auch z.B. beim Malen mit Markern klappen, wenn man etwas vorsichtig ist und den Krepp nicht schon beim Malen mit den Stiften wegrubbelt.

Viele Grüße

Sugoida

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiße Gelstifte, weiße Tusche, Deckweiß, weiße Buntstifte... oder eben Lichtpunkte in anderen Farben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiße edding751 oder Top Model Glitter Roller , das ist Set mit 3 Gel Stiften in Farbe :Gold, Silber, Kupfer. Besonderes Silber ist super.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung