Frage von Masura, 76

Hallo, meine Tochter hatte einen Paukenerguss. Dieser wurde von uns behandelt und der Arzt hat keinen Paukererguss mehr hat.?

wie oben beschrieben hatte meine Tochter 4j einen Paukenerguss der mit Cortisonspray und einem Ballon zum aufpusten über die Nase behandelt wurde. Wir sind nun bei einem anderen Arzt weil der alte Arzt umbedingt operieren wollte ich aber es lieber noch einmal mit dem Spray probieren wollte da dies beim letzten mal gut half. Der neue Arzt stellte bei betrachtung des Trommelfells keine Paukenerguss fest.

Beim hörtest viel aber auf das sie die gesprochenen Wörter oft nicht richtig wiederholte also buchstaben weg lies. Der Arzt meinte er will erst die alten Hörtest des alten Arztes anschauen bevor er einen Befund abgibt was ich auch verstehen kann.

Nun sind wir natürlich schon etwas besorgt weil Sie ja keinen Paukenerguss hat und trotzdem teilweise buchstaben überhört. Sie spricht eigentlich sehr gut also ist das erst seit kurzem. Hat jemand eine idee was da sein kann?

Gruß Masura

Antwort
von Chiarissima, 55

Wenn du Verständnis dafür hast, dass der behandelnde Arzt zunächst Unterlagen einsehen will, bevor er eine Diagnose stellt, solltest du Geduld aufbringen. Wer soll dir hier eine vernünftige Antwort geben können?

Kommentar von Masura ,

sehr hilfreich Danke.

Evtl. solltest du Verständnis das ich wissen will was mein Kind hat.

Kommentar von frsssssssll ,

keiner hier hat deine tochter mal gesehen, also woher soll hier jemand wissen, was das kind hat?!

Kommentar von Chiarissima ,

Ich habe großes Verständnis dafür, dass du wissen willst, was dein Kind hat. Allerdings sehr wenig Verständnis für Fern- und Glaskugeldiagnosen, die unverantwortlich sind. 

Antwort
von frsssssssll, 32

dann geht zu einem 3. HNO-arzt!
mediziner wirst du hier nicht finden und selbst wenn: wie sollen die ne diagnose stellen ohne deine tochter jemals gesehen zu haben?!

Kommentar von Masura ,

ich will hier sicherlich keine genau Diagnose sondern hoffe auf Erfahrungswerte anderer Leute. Ich informiere mich halt gerne und traue nicht gleich allen Diagnosen der Ärzte.

Danke für die sehr hilfreiche Antwort

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten