Frage von xBetsyx68, 89

Hallo, meine Schwiegermutter ist 71 Jahre und trinkt seit 40 Jahren. Ich kenne sie nur rechthaberisch, aggressiv und sie lügt ständig. Was soll ich tun?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von amdros, 57

Was willst du dagegen tun?

Jeder Suchtkranke kann sich nur selbst helfen..scheinbar will sie aber gar nicht aufhören, denn 40 Jahre sprechen eine eindeutige Sprache.

Ignoriere ihr Verhalten, das Beste, was man in solch einem Fall tun kann!

Antwort
von andie61, 69

Da kannst Du gar nichts machen,sie wird sich nicht mehr ändern.Das Lügen gehört bei Alkoholikern dazu wie der Alkohol,und in dem Alter wird sie auch nicht mehr zu entwöhnen sein,und wohl dazu auch nicht bereit sein,da bleibt Dir nur den Kontakt auf das notigste zu reduzieren.

Kommentar von xBetsyx68 ,

Wir haben uns leider zu sehr durch ihr dominantes Auftreten einschüchtern lassen. Das Problem glaube ich , kommt jetzt erst ins Rollen, da sie gerade den Körper voller Ekzeme bekommt und viele typische Anzeichen hat. Kein Appetit , zittrige Hände, bloss keinen Schritt  zuviel machen usw. Sie war beim Hautarzt. Will aber nicht mehr hingehen vermutlich aus Angst, dass jetzt einiges ins Rollen kommt.....

Kommentar von andie61 ,

Da wird nicht nur die Haut spuren zeigen,auch die Organe,da besonders die Leber wird stark geschädigt sein,und auch das ist typisch für einen Alkoholiker,es kann nicht sein was nicht sein darf,da wird alles ignoriert und abgestritten.Ich denke da wird noch so einiges mehr an Krankheiten dabei sein,die Folge kann sein das sie noch stärker trinkt um das alles auszublenden,das wird mit Sicherheit noch schwieriger werden für Euch,Ihr solltet Euch da an eine Selbsthilfegruppe für Angehörige wenden,alleine werdet Ihr damit nicht klar kommen.Auch Kirchen bieten da Unterstützung an,es hilft von Erfahrungen anderer zu lernen damit umzugehen,und auch abzulehnen wenn es einem zu viel wird.Ich hiffe das Ihr da die richtige Unterstützung und Hilfe bekommt,Gruss andie

http://www.enzyklopaedie-dermatologie.de/artikel?id=14008

Antwort
von BEAFEE, 69

Gar nichts - besorge ihr noch mehr Nachschub ! Klingt hart, aber ändern wirst Du sie nicht mehr....

Antwort
von JoachimWalter, 60

Gar nichts kannst Du tun. Höchstens dazu beitragen, daß sie sich schneller totsäuft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten