Frage von shimbuni, 49

Hallo meine Schwester will einen Praktikum bei Mercedes machen, denn sie liebt Autos und weiß wirklich jeden scheiß?

Ist es möglich sie geht in die 10. Klasse und da wir auch einen Mercedes haben will sie es umso mehr :D Sie würde gern im Verkaufsbereich arbeiten..Also ich kenn mich 0 aus und kann nichts einschätzen, also wollte ich fragen was man machen müsste, denn Autos sind ihre "Leidenschaft" ^^ Ich will ihr wirklich helfen, da man sich ja am besten so früh wie möglich bewerben sollte.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 9

Hallo!

Ich habe ein Schülerpraktikum als Automobilkaufmann in einem Mercedes Autohaus absolviert ------> war problemlos möglich! Ich habe da angerufen & bekam sofort vom Chef die mündliche Zusage, allerdings musste ich noch zweimal dorthin. Einmal damit die Papiere von der Schule ausgefüllt wurden und einmal, um den Einsatzplan zu besprechen.

Eingesetzt wurde ich mMn - ist schon 10-11 Jahre her - morgens im Verkaufs- und Annahmebereich & nachmittags beim Teiledienst/im Lager. Es war sehr Abwechslungsreich.

Mein Tipp: Fragt mal bei einem Mercedes Autohaus nach, am besten vllt. bei dem, bei dem euer "Stern" gekauft wurde ------> ich habe damals auch in dem Autohaus Praktikum gemacht, in dem mein Opa ein guter und angesehener Kunde war^^ Normalerweise sind Firmen für Schülerpraktika immer sehr offen. Bewerbungen im Sinne von einer kompletten MAppe wie bei 'ner Lehrstelle muss man nicht schreiben. Es kann höchstens ein Lebenslauf mit Kopie des letzten Zeugnisses (nicht beglaubigt) gewünscht werden damit die wissen wen sie vor sich haben, aber das kannste ja noch absprechen :)

Alles Gute für dich!

Antwort
von wollyuno, 14

da bleibt nur eine lehre als automobilkauffrau und wenn sie die abgeschlossen hat kann sie in den verkauf wechseln wenn was frei ist

Antwort
von jbinfo, 31

Natürlich kann sie sich für ein Praktikum bei MB bewerben. Jedoch wird es nur für den Verkaufsbereich kein Praktikum geben. Autoverkäuferin ist kein Ausbildungsberuf. Da muss sie dann schon den Weg über Automobilkauffrau gehen. 3 Jahre Ausbildung und in Richtung Verkauf weiterbilden. Dann macht sie eine 9-monatige Weiterbildung zur zertifizierten Autoverkäuferin Neu- und / oder Gebrauchtwagen.

Antwort
von Marvin2909, 43

Ob das möglich ist, entscheidet eigentlich immer die Schule, da können wir dir/euch nicht weiterhelfen.

Als Person, die im Verkaufsbereich tätig ist, verkauft man, wie der Name schon sagt, etwas - Autos, in diesem Fall.

Antwort
von Alfamaennchen, 24

Man kann sich doch mal vorort informieren. Gehst zu nem.Händler und sagst moin,hab interesse an einem Praktikum,was muss ich denn machen zum bewerben und wie läuft das hier so ab usw.
Persönlich da hin zu kommen is immer gut, macht einen guten Eindruck

Antwort
von sonnymurmel, 20

Brauchst du jetzt die Adresse....oder was ist deine Frage ?

schau mal hier:

http://www.daimler.com/karriere/schueler/schuelerpraktikum/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community