Frage von EloiseMass, 36

Hallo, meine Katze übergibt sich immer mal auf dem Teppich und ich habe das Gefühl diesen Geruch überhaupt nicht mehr loszuwerden. Das ist natürlich peinlich?

Hallo, meine Katze übergibt sich immer mal auf dem Teppich und ich habe das Gefühl diesen Geruch überhaupt nicht mehr loszuwerden. Das ist natürlich peinlich wenn Freunde vorbei kommen. Kann mir hier jemand helfen?

Antwort
von Luzie9, 1


Das tun leider viele Katzen.

Im Freien würden Katzen sich über einer weichen, saugfähigen Oberfläche oder über Gras übergeben, weil es dort weniger spritzt. In der Wohnung tut es der Teppich - der hochflorigste, den sie finden.

Katzen sind Beutegreifer. Sie fressen die Beutetiere buchstäblich mit Haut und Haaren. Es gehört bei Katzen zum normalen Stoffwechsel, dass sie alles durch Auswöllen loswerden, was der Magen nicht verdauen kann. Das sind Beutebestandteile wie Klauen, Zähne, Schnäbel - und Haare. Sowohl die der Beutetiere wie auch die eigenen, die die Katze bei der Fellpflege verschluckt. Aber es kann auch andere Ursachen haben.

Manche Katzen schlingen ihr Futter zu hastig herunter, besonders Trockenfutter und kleinteiliges Ragout. Das löst  einen Brechreiz aus. Nach dem Spucken hat die Katze dann wieder einen Riesenhunger. Abhilfe: Nassfutter, das aus größeren Stücken besteht (Pate), so dass die Katze es vor dem Schlucken grob zerkleinern muss. Und ausreichend Futter in kleinere Portionen aufgeteilt. Oft haben diese "Schlinger" instinktiv Angst, dass sie zu wenig abbekommen, weil sie entweder gestört werden (andere Tiere) - oder weil es schlicht zu wenig Futter gibt.

Oft sind es auch Haarknäuel, die sich im Verdauungstrakt gebildet haben, zu groß sind oder zu tief sitzen, um sie leicht herauszuwürgen. Die Katze versucht dann immer wieder, sie loszuwerden, und hat kaum noch Hunger. Wenn das viele Tage so geht, muss der Tierarzt nachhelfen. Und damit es nicht wieder passiert, ist Malzpaste angebracht. Ausserdem immer ein wenig Katzengras bereithalten (Zyperngras, Weizen, Gras...).

Leider gibt es auch Krankheiten, die zu vermehrtem Erbrechen führen.

Was eine gesunde Katze auswürgt, riecht praktisch nach gar nichts, ausser nach Katzenfutter. Wenn du sagst, dass das Erbrochene unangenehm riecht, ist das ein Zeichen für eine Krankheit. Z.B. chronische Nierenschwäche (CNI). Die Niere versagt nach und nach, die schädlichen Stoffe können nicht mehr aus der Nahrung gefiltert werden, der Körper vergiftet sich langsam selbst. Auffallendstes Merkmal im fortgeschrittenen Stadium ist ein leichter Geruch nach Ammoniak. Solchen Katzen ist praktisch permanent "übel", sie trinken viel und fressen wenig. Und werden entsprechend dünn und "struppig". Ausserdem zieht das oft auch Entzündungen in den Schleimhäuten mit sich. - Man kann die Krankheit leider nicht heilen, aber unter ärztlicher Kontrolle kann man der Katze noch einige schöne Monate oder gar Jahre verschaffen. Sie braucht dann Spezialfutter, Medikamente und ggf. Infusionen.

Es gibt auch andere Erkrankungen, die zu vermehrtem Erbrechen führen. Entzündungen im Mäulchen (oft wegen Zahnstein - leicht zu beheben vom Tierarzt), zu erkennen am schwefligen Geruch. Magenschleimhautentzündungen, erkennbar am sauren Geruch. Schilddrüsen- oder Bauchspeicheldrüsenerkrankungen, die man nicht sehen oder riechen kann. Das Meiste ist behandelbar, aber das muss der Tierarzt begleiten. Als erste Abhilfe geht Sensitiv-Futter. Und vor allem Futter ohne Getreideanteil, weil dagegen viele Katzen eine Allergie entwickeln.

Fazit: Gib der Katze Malzpaste  (schmeckt ihr sicher) und Nassfutter als Pate, ausserdem immer etwas Gras. Und geh mal zum Tierarzt, wenn das nicht besser wird.

Den Teppich kannst du mit diversen Mitteln reinigen. Sieh dich mal im Baumarkt um, die Mitforisten haben ja auch gute Tipps zur Hand. Wichtig ist, den Fleck so schnell wie möglich zu beseitigen. Je älter er ist, umso schwerer ist es, ihn loszuwerden. Langfristig rate ich dazu, allzu empfindliche Teppiche auszusortieren. Man kann halt nur eins haben - Katzen oder eine schicke Designereinrichtung.

Antwort
von LiselotteHerz, 19

Da hilft Odex, kein Geruchsneutralisator, gibt es bei der Firma Spinnrad. Man nimmt ein paar Tropfen Odex, gut in den Teppich mit einem nassen Tuch einreiben und gründlich wieder mit klarem Wasser entfernen.

Da das sehr zähflüssig ist, empfiehlt es sich, den aufgesetzten Tropfer zu entfernen, sonst bekommt man da nichts raus.

Odex gibt es bei der Firma Spinnrad oder hier, Amazon bietet es auch seit neuestem an

http://www.bio724.de/spinnrad/kosmetik-und-schoenheit/20112/odex

lg Lilo

Antwort
von Rockige, 15

Eine sehr gute Frage, das Problem kennt jeder Katzenbesitzer :)

Kopf hoch

Bei uns reicht es einfach das Erbrochene zu entfernen und mit Glasrein anschließend die Stelle abzuwischen. Aber auch nur weil unsere "Brechmaschine" zum Glück dafür nur textilfreie Oberflächen auswählt.

Je nach Art des Erbrochenen muss man aber wirklich mit nem Mittelchen ran. Schau auf jeden Fall das es ungiftig ist für Katz und Mensch. Nötigenfalls mal bei Fressnapf oder einem Katzenforum  nachfragen

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 11

Ich benutze für solche Fälle meist Ecodor-Spray, das eigentlich gegen Katzenurin-Geruch ist. Es killt aber auch Kotgeruch, sowie den Geruch von Erbrochenem.

Google das mal. Das Zeug ist zwar nicht gerade billig, aber höchst wirksam und auch sparsam im Verbrauch.

Antwort
von Nashota, 14

Teppich raus und mit der Katze zum Tierarzt.

Antwort
von BryonNewman, 5

Also ich würde ja ein einfaches Mittel nutzen, gerade wenn Haustiere da sind, sollte es nichts chemikalisches sein. Hast Du schon mal von www.geruchskontrolle.de gehört? Das kann ich Dir wärmstens empfehlen.

Antwort
von Samika68, 8

Gilt die Sorge jetzt dem Teppich, oder der Katze?

Gelegentliches Erbrechen ist bei Katzen nicht ungewöhnlich.

Meist handelt es sich um unverdaute Haarballen.

Du kannst Deiner Katze (und dem Teppich) helfen, indem Du ihr hin und wieder Malzpaste verabreichst.

Die Kombination aus pflanzl. Öl und Malz hilft, dass sich deutlich weniger Haarballen bilden und diese über den Verdauungstrakt ausgeschieden werden können.

Gegen den Geruch empfehle ich BactoDes oder Biodor

https://www.amazon.de/Biodor-Animal-Geruchsentferner-Reiniger-Konzentrat/dp/B00B...

Antwort
von Annax343, 5

Ich benutze immer febrez:) das hilft super :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten