Frage von Mohjoe96, 17

Hallo Meine Freundin hat einer Spielothek gearbeitet.Sie hat selber gekündigt.Sie bezieht ALG1.Muss sie ein Jobangebot in einer anderen Spielothek annehmen?

Sie hat als Servicekraft in einer Spielothek gearbeitet.Sie hat selbst gekündigt.Und zwar aus gesundheitlichen Gründen und Mobbing.Sie war wochenlang krank und der Hausarzt hat befürwortet und dokumentiert das sie dort nicht mehr arbeiten kann.Sie hat von der Agentur für Arbeit auch keine Sperre erhalten.Am 13 Mai trat die Kündigung in Kraft.Seitdem bezieht sie ALG 1.Jetzt hat sie online ein Stellenangebot der Jobbörse bekommen,und zwar wieder in einer Spielothek.Sie ist 50 Jahre alt und gelernte Verkäuferin.Jetzt meine Frage:Muss sie dieses Stellenangebot annehmen?Sie möchte auf gar keinen Fall wieder in einer Spielothek arbeiten. Ich würde mich über Antworten sehr freuen

Antwort
von SimonG30, 4

der Hausarzt hat befürwortet und dokumentiert das sie dort nicht mehr arbeiten kann

galt das Attest für diesen bestimmten Arbeitgeber & das bisherige Arbeitsverhältnis oder ganz allgemein für die Arbeit in einer Spielothek?

Davon kann unter Umständen abhängen, ob dieses neue Jobangebot zumutbar ist oder nicht.

Denn wenn´s nur am bisherigen Arbeitgeber lag, könnte die Arbeitsagentur argumentieren, dass die eigentliche Tätigkeit in einer Spielothek ja grundsätzlich weiter ausgeübt werden kann.

Um hier in Zukunft auf Nummer Sicher zu gehen, sollte sie dies (erneute Bewerbungen in einer anderen Spielothek?) mit ihrem zuständigen Arbeitsvermittler/-in abklären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten