Frage von Cheflorbas, 71

Hallo meine Frau und ich müßten dringen zur Reha wir haben aber zwei kleine Hunde die wir nicht abgeben können.Gibt es da eine möglichkeit mit Hund in die Reha?

Antwort
von Samika68, 51

Es gibt Reha-Einrichtungen, in denen Hunde erlaubt sind.

https://bettinashundeseite.wordpress.com/2015/09/22/in-diesen-reha-kliniken-ist-...

Antwort
von Gerneso, 29

Nein, gibt es nicht.

Und: Auch als Ehepaar müsst ihr einzeln Reha-Anträge stellen. Die Wahrscheinlichkeit ist gering, dass ihr gemeinsam in die Reha gehen könnt.

Somit wäre ohnehin einer von Euch daheim bei den Hunden.

Und falls die Rehas beide genehmigt werden und der Zeitraum der Gleiche wäre (die Einrichtungen werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht identisch sein - sondern ihr werdet getrennt werden), kann man JEDEN Hund abgeben. Es gibt dafür Hundepensionen, etc. die man kostenpflichtig buchen kann, wenn man niemandem im privaten Umfeld hat, der sich kümmern kann.

Eine Reha ist kein Urlaub und es gibt auch keine Paar-Rehas.

Antwort
von Tamtamy, 33

Die Möglichkeit gibt es leider fast gar nicht.
Du müsstest speziell danach suchen und bei der Reha-Einrichtung anfragen.
Für eine psychosomatische Klinik wüsste ich eine Möglichkeit (Fachklinik Rosengarten, Bad Kissingen).

Antwort
von Shoshin, 30

Hallo,

ich habe letztens noch eine Frau gesprochen, die eine alte Hündin hat und die mit zur Reha mitbringen durfte. Ich denke man kann den Ort, bzw. die Rehazentren mit den entsprechenden Erkrankungen, also die, die geeignet sind nachfragen, ob man Hunde mitbringen kann. Die Frage ist ja auch, ist das eine ambulante oder stationäre Rehamaßnahme. Ambulant wohnt man ja in einer Unterkunft privat und bekommt Anwendungen. Stationär ist ja wie ein Krankenhaus zu vergleichen. Wie erwähnt, hier sind schon viele Rehazentren offen - ich weiß ja nicht wo du wohnst - mit Hunde. Da mein Hund absolut verträglich ist, habe ich schon oftmals angeboten, einen Hund im Notfall bei mir aufzunehmen trotz meine Berufstätigkeit. Ich kenne auch noch eine Peron, die auch Hunde gerne immer aufnimmt. Deshalb frage ich mich, ob nicht andere Hundefanatiker auf ihre Hunde aufpassen würde. Letztendlich gibt es gegen Endgeld Hundehotels. Im Notfall, die finde ich doof. Ich gehe auch davon aus, dass man als Hundebesitzer - so lese ich das heraus - auch gar nicht entspannt in der Reha gehen kann, ohne das Beisein der Hunde. Deshalb mein Vorschlag: Rehamaßnahme ambulant, wo man sich eine Unterkunft suchen kann, die Hunde erlauben, oder entsprechend der Erkrankungen stationäre Rehazentren anrufen, und nachfragen ob Hunde erlaubt sind. Es gibt ja gewisse Regionen, die hundefreundlich sind, hier wäre das die Eifel, die Nordsee, in Oberstdorf sagte kürzlich meine Tochter - ist ja auch ein Kurort - dass da viele Hunde - sorry Hundebesitzer unterwegs sind.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.

LG Shoshin

Antwort
von GravityZero, 29

Warum geht das nicht? Pensionen gibt es überall. Es gibt zwar Kliniken wo sowas erlaubt ist, aber nicht viele und auch nicht in jedem Bereich. Online gibt es Listen. Frag bei deiner Krankenkasse nach.

Antwort
von Carrots2000, 41

Glaube nicht Frag mal deine Schwiegermutter Mutter ob sie auf die Hunde aufpassen kann

Antwort
von BoeserEngel81, 39

Es gibt Institutionen da kann man seine Hunde mit nehmen! Also ein Arbeitskollege von mir musste in die Kur und konnte den Hund mitgeben! Vielleicht gibt es das für eine Reha auch!  

Kommentar von Tamtamy ,

Stimmt! Es ist aber nur sehr vereinzelt der Fall. 

Antwort
von Wonnepoppen, 32

glaube ich kaum?

was ist mit einem Tierheim?

Habt ihr denn schon einen Termin, bzw. steht schon fest, wann die Reha ist?

Antwort
von BoeserEngel81, 25

Bei google einfach Hund mit Reha eingeben da gibt es einiges!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten