Welche Rechte nach Auszug hat meine Frau ?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn ihr den Mietvertrag gemeinsam unterschrieben habt, kann sie ihn gar nicht alleine kündigen. Sie kann so höflich sein und dem Vermieter mitteilen, dass sie umgezogen ist, aber einen gemeinsam unterschriebenen Mietvertrag kann man auch nur gemeinsam kündigen. Alternativ kann man gemeinsam mit allen Beteiligten den Mietvertrag ändern - wobei dann auch alle einverstanden sein müssten.

Solange sie noch im Mietvertrag steht, darf der Vermieter sich aussuchen, von wem er sich im Streitfall seine Kohle holen will, da ihr bis dahin beide haftet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das stimmt. Es ist schließlich immer noch ihre Wohnung, da sie noch im Mietvertrag steht und damit alle Rechte und Pflichten hat. Aber warum würde deine Frau in die Wohnung wollen? Sie hat doch all ihre Schlüssel abgegeben. Wenn sie rein wollen würde, würde sie dich bestimmt fragen, oder?

Außerdem: Ihr steht zusammen im Mietvertrag? Dann kann deine Frau nicht allein kündigen. Ein gemeinsamer Mietvertrag kann auch nur gemeinsam gekündigt werden. Außer ihr und der Vermieter seid alle damit einverstanden, dass deine Frau aus dem Mietvertrag entlassen wird. Dass muss schriftlich vereinbart werden mit der Unterschrift von allen drei. Das müsst ihr auf jeden Fall mit dem Vermieter klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor du voreilige Schlüsse ziehst, hol dir lieber selbst mal ein Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie gemeinsam mit dir im Mietvertrag steht, dann hat sie nach wie vor alle Rechte und Pflichten, die dieser mit sich bringt, völlig egal, wie viele Schlüssel sie hat oder wo sie gemeldet ist.

Alleine kann sie den Mietvertrag dann auch nicht kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer hat denn den Mietvertrag unterschrieben? Wenn ihr beide unterschrieben habt, dann kann sie den Vertrag doch gar nicht alleine kündigen. Sie müsste den Vermieter bitten, dass sie aus dem Mietvertrag entlassen wird.

Der Vermieter kann dann aber darauf bestehen, dass ihr entweder gemeinsam kündigt (und beide auszieht) oder dass sie drin bleibt und ihr weiterhin gesamtschuldnerisch haftet.

Wenn es "ihre" Wohnung ist und sie den Vertrag alleine unterschrieben hat, würde eine Kündigung bedeuten, dass Du auch raus musst. Es sei denn der Vermieter bietet Dir einen neuen Mietvertrag an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie sollten den Mietvertrag geminsam mit Ihrer frau kündigen, nachdem Sei sich beim Veemeiter versichert haben, dass der mit Ihen Alleine eine neuen Mietvertag abschließen wird.

Verweigert die Mitmieterin die Zustimmung zur Kündigung, können Sie erfolgreich darauf klagen.

Das ist die Lösung Ihres Problems und bringt  auch den gegenerischen Anwalt  nicht mehr in die Verlegenheit, Ihnen undienliche Hinweise zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kann sein, was der Anwalt schreibt und das ist auch so.

Ihr müßt gemeinscham dem Mietvertrag kündigen - und dann kann der Vermieter neu vermieten an wen er will. Durchaus auch an Dich - aber auch zu einer höheren Miete.

Man könnte sich auch einigen, dass der Vertrag zwischen dir alleine und dem Vermieter fortgeführt wird. Dazu müssen aber der Vermieter, deine Ex UND du gleichermaßen einverstanden sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auch anwaltkanzleien kennen nicht das volle leben.

türschloß wechseln ! selbst wenn die gewesene noch einen schlüssel im besitz und verschwiegen hat ; sie kommt nicht rein .

sicher soll / will sie etwas aus ihren dokumenten besorgen - wenn sie nicht dort sind .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung