Frage von xXM4nuXx, 51

hallo, meine frage ist kann man mit 13 für irgendetwas strafrechtlich belangt werden.?

kann man mit 13 strafrechtlich belangt werden. also angenommen man ist 13 und fährt bei einem kumpel mit einem roller mit. dieser besitz keinen führerschein man ist sich aber auch bewust das dieser kein führerschein hat. nun wird man erschischt kann der beifahrer dan gerichtlich belangt werden ?

Antwort
von blackforestlady, 41

Lange bist Du nicht mehr dreizehn und dann hat alles was Du dann machst Konsequenzen. Bevor Du meinst Dummheiten zu begehen, dann habe ich die richtige Lektüre für dich.http://www.bag-s.de/fileadmin/user_upload/PDF/Jugendbroschuere_fuer_Homepage.pdf

Kommentar von xXM4nuXx ,

Wer sagt den das ich 1. dies machen möchte und 2. das ich 13 bin ?

trotzdem danke für deine Antwort

Antwort
von Dummie42, 41

Es kommt drauf an. Man ist zwar mit 13 noch nicht strafmündig, aber wenn durch den Ausflug ein finanzieller Schaden entsteht, z.B. durch einen Unfall, dann können diese Kosten dem Lümmel trotzdem aufgebrummt werden und die zahlt er dann ab, wenn er irgendwann Geld verdient.

Antwort
von ginatilan, 36

Hallo

kann der beifahrer dan gerichtlich belangt werden ?

Nein

selbst wenn du erwachsen bist kannst du dafür auch nicht belangt werden, außer du wärst Halter des Fahrzeugs

Antwort
von Labertasche300, 49

nein, denn du bist unter 14 also starfunmündig ,aber trotzdem werden deine eltern informiert und das wird in deine akte eingetragen

Kommentar von ginatilan ,

und das wird in deine akte eingetragen

 falsch

er ist unter 14 und nicht der Halter des Rollers

er hat nichts falsch gemacht, was also soll in seine Akte eingetragen werden?

Kommentar von Labertasche300 ,

er ist bewusst mitgefahren , akte heißt es wird irgendwo eingetragen sei es jugendamt oder polizei es wird aufjedenfall gemerkt

Kommentar von ginatilan ,

er ist bewusst mitgefahren ,

und?

er ist nicht der Halter, also uninteressant

oder polizei es wird aufjedenfall gemerkt

dein "oder" beweist mir, dass du davon keine Ahnung hast und somit disqualifiziert hast

Kommentar von Labertasche300 ,

wenn du meinst , du bist nich der fragensteller also entscheidest du auch hier nich was richtig oder falsch, auf weiteres reagier ich hier nich.

Kommentar von ginatilan ,

ich entscheide sehr wohl was falsch oder richtig ist, denn ich verstehe von der Materie mehr wie du

und falsche Antworten werden immer kommentiert

Kommentar von TheGrow ,

Hallo Labertasche300,

Du kannst der Antwort von ginatilan ruhig glauben, denn seine Antwort ist völlig korrekt.

Ein Eintrag in "die Akten" kann nur erfolgen, wenn sich der 13jährige strafrechtlich  falsch verhalten hat, was aber nicht der Fall war.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von Trucker510, 32

Deine Eltern müssen haften

Kommentar von ginatilan ,

in den wenigsten Fällen

Kommentar von TheGrow ,

Deine Eltern müssen haften

Haftung hat immer etwas mit zivilrechtlichen Forderungen von Schadensersatzansprüchen, aber nichts mit Strafrecht zu tun.

Eltern können nie dafür bestraft werden, wenn die Kinder eine Straftat begangen haben.

Aber auch was das Haftungsrecht im Zivilrecht angeht, müssen Eltern nur dann damit rechnen in Haftung genommen zu werden, wenn sie ihre Aufsichtspflicht verletzt haben. Aber je älter das Kind ist je weniger müssen es die Eltern beaufsichtigen.

Im Bezug auf die Fragestellung, wäre eine Haftung der Eltern fast ausgeschlossen, denn ein 13jähriges Kind muss beim Verlassen des Hauses nicht beaufsichtigt werden.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von bulbul94, 51

Nein, kriegst aber einen Eintrag beim Jugendamt, dass du schonmal auffällig wurdest.

Kommentar von ginatilan ,

kriegst aber einen Eintrag beim Jugendamt, dass du schonmal auffällig wurdest.

ist nur das dumme daran, dass er nicht auffällig wurde

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community