Frage von micha244, 50

Hallo meine Frage ist äußerst kompliziert geht um bewährung Aussetzung?

Mein Kumpel droht bewährungs wiederuf, Er hat 2014 2urteile bekommen 1,3 jahre Freiheitsstrafe und 1,8 jahre zur Bewährung die 1,3 Jahre hat er voll absitzen müssen Staatsanwaltschaft war gegen 2/3 weil noch eine Anzeige vorlag.

Die tat wurde kurz nach seiner Gerichtsverhandlung gemacht 2014 kann die straftat erneut zur Bewährung ausgesetzt werden.

Er ist nun seit 2 Jahren ohne straftat und wegen den einen sache hatte er schon kein 2/3 bekommen

Antwort
von FachGoldAnwalt, 27

Was soll man dazu schreiben? Hopp oder topp. Wenn er noch mal Bewährung bekommt, dann hat er verdammtes Glück.

Offensichtlich lässt sich dein Kumpel von gar nichts abschrecken. Nicht mal von immerhin 15 Monaten JVA .So wie du die Sachlage schilderst, sehe ich rot.

Verdient hätte er eine Freiheitsstrafe ohne Bewährung. Also wohl die 1,8 Jahre.

Was ist denn nun Sache? Er hat 2014 zwei Urteile erhalten. 1,3 Jahre, die er voll abgesessen hat.

Und 1,8 Jahre auf Bewährung. Hat er nach einer dieser Verurteilungen eine Straftat begangen?

Hat er nach dem Urteil mit den 1,3 Jahren eine Straftat begangen, wofür er 1,8 Jahre erhalten hat oder was?

Antwort
von furbo, 18

Und welche Frage hast du?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten