hallo meine frage ich mein sohn hat seine Schuhlausbildung gemacht hat aber noch keine Ausbildung bekommen .Nun will er sich Geld verdienen hat aber Angst das?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn er 18 ist und keine Ausbildung macht, ist er nicht Berufsschulpflichtig. Erst wenn er einen Ausbildungsvertrag unterschrieben hat, ist er verpflichtet,  die Berufsschule zu besuchen. Ohne Berufsschulunterricht würde er nicht zur Abschlussprüfung zugelassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nadelwald75
16.11.2016, 12:05

Hallo mariontheresa, richtig!

Als Beleg dafür die Regelung für NRW:

Berufsschulpflicht
Nach der Schulpflicht in der Primarstufe und der Sekundarstufe I beginnt die Pflicht zum Besuch der Berufsschule oder eines anderen Bildungsganges der Berufsschule oder einer anderen Schule der Sekundarstufe II (z.B. gymnasiale Oberstufe).

Beginnt eine Schülerin oder ein Schüler vor Vollendung des einundzwanzigsten Lebensjahres ein Berufsausbildungsverhältnis, so ist sie/er bis zum Ende der Ausbildung schulpflichtig.

Beginnt jemand nach Vollendung des einundzwanzigsten Lebensjahres ein Berufsausbildungsverhältnis, ist dieser berechtigt, die Berufsschule zu besuchen, solange das Berufsausbildungsverhältnis besteht.

Gemäß § 38 Abs. 3 SchulG dauert die Schulpflicht für Jugendliche ohne Berufsausbildungsverhältnis bis zum Ablauf des Schuljahres, in dem sie das achtzehnte Lebensjahr vollenden. Hierbei ist zu beachten, dass das Schuljahr gemäß § 7 Abs. 1 SchulG am 01. August beginnt und am 31. Juli endet, unabhängig von der Lage der Sommerferien.

0

Mit 18 endet die Schulpflicht ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als 18jähriger ist er nicht mehr berufsschulpflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat er sich nicht angestrengt und viele Bewerbungen geschrieben?

Seltsam das bei euch. Deine Freundin will ihren Sohn aus der Schule nehmen und dein Sohn hat keinen Ausbildungsplatz bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronja7096
16.11.2016, 00:18

na wenn er sich bei 70 Bewerbungen nicht 

 angestrengt hat weiß ich ja nicht und er schreibt immer noch fürs nächste ausbildungsjahr 

und der von meiner Freundin ist in einer Ausbildung denn er hat sich zusammengerissen und hat weiter gemacht 

0

1. Ab 18 gibt es keine Schulpflicht mehr.

2. Ohne Ausbildungsstelle muss er auch nicht zur Berufsschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vampire321
16.11.2016, 00:08

Beginnt der Azubi seine Ausbildung mit 18, ist er nicht Berufsschul- Pflichtig, aber Berufsschul- berechtigt!

Mit dem ersten Besuch der Berufsschule ist er jedoch wieder Berufsschule- Pflichtig!

0

Wenn er arbeiten geht, muss er nicht zur Schule

Wenn er ne Ausbildung macht, ist er nicht mehr Berufsschul-Pflichtig, aber - berechtigt!

Das heißt:

Jeder seriöse Ausbildungsplätze betrieb wird darauf bestehen, das der Azubi zum Berufsschul-Unterricht geht - und geht er einmal hin, ist er wieder voll Berufsschul- Pflichtig

Aber wenn er als ungelernter Hilfsarbeiter arbeiten geht, braucht er auch nicht zur Berufsschule ... ob das sinnvoll ist, wage ich zu bezweifeln!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald er 18 Jahre alt ist, ist er aus der Berufsschulpflicht raus, zumindest war es damals bei mir so und sooo lange ists bei mir noch garnicht her. ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Predbabe
16.11.2016, 00:04

Berufs-Schulunterricht ist egal welchen Alters. Du kannst da auch noch mit 40 Jahren hocken.

Soweit du deine Ausbildung, integriert mit Berufsschule machst, musst du auch regulär wie vorgeschrieben zur Schule gehen.

Gleiches wie mit der Uni: Egal wie lange und ab wann (welches Alter) du studierst: Du musst in die Uni!

0

Klar, jede Ausbildung, egal oder reinschulisch oder beruflich wird im Wechsel zu normalem (Berufs-)Schulunterricht gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er ist 18 Jahre, heißt er ist nicht mehr berufsschulpflichtig. Er kann jedoch noch weiter eine Besuchen, sollte man auf das Kindergeld oder ähnliches angewiesen sein.
Er ist 18 = Er kann machen was er will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung