Frage von Barcray, 36

Hallo meine frage heute Abend lautet?

Wenn ich gleich Klaviernoten ausdrucke die mir im Internet zugestellt werden, frageich mich gerade wie ich dann weiter fortgehen soll. ich habe ein Beat fertig produziert und Akkorde und etc. die frage ist jetzt ab wann mache ich denn diesen Strich wenn ihr wisst was ich meine der zu einem neuen Teil geht ich weiß nicht wie man denn nennt ich kenne eigentlich nur die ganzen Klaviernoten und wollte noch wissen wie das heißt also dieser Strich der die Noten trennt und dann zu den nächsten Noten geht wisst ihr was ich meine ??

Ab welcher Note setzt man denn denn Strich ein also ich habe die Akkorde D-dur A-dur und G-dur und D-dur und A-dur werden jeweils bzw. immer in diesem Stück zwei mal angeschlagen während das Akkord G-dur vier mal anschlägt könntet ihr mir da vielleicht irgendwie helfen ich wäre euch echt sehr dankbar.

LG Euer Barcray :)

Antwort
von Allexandra0809, 36

Diese Striche, die Du meinst, haben mit der Tonart überhaupt nichts zu tun. Das sind Taktkstriche und je nach Deinem Takt, also 3/4-Takt oder 4/4-Takt oder 6/8-Takt, werden die Taktstriche immer nach einem Takt gesetzt. Am Schluss des Stückes kommt dann der doppelte Taktstrich zum Zeichen, dass es nun aus ist.

Kommentar von Barcray ,

Okay wann muss ich denn genau die Taktstriche einsetzen bzw. wann weiß ich das ich sie einsetzen muss ??

Und danke dir nochmal für denn Tipp auch wegen dem Schluss also das ich dann zwei Striche hinzeichnen muss um diesen Abschnitt zu beenden :-)

Kommentar von Allexandra0809 ,

Da ich Dein Stück nicht kenne, kann ich Dir nicht sagen, wann Du genau einen Taktstrich setzen sollst. Hast Du ganze Noten im Stück? Dann könntest Du einen 4/4-Takt nehmen. Dann klatsche Dein Stück einfach mal mit den Händen, zähl mal auf 3 und einmal auf 4. Wie kommst Du besser hin? Vom Rhythmus und vom Takt her.

Antwort
von xara99, 21

Wie Allexandra0809 schon sagte, hat das mit der Tonhöhe gar nichts zu tun. Einen Taktstrich setzt du immer, wenn ein Takt "voll" ist. Bei einem 4/4 Takt können das zum Beispiel vier Viertelnoten, zwei halbe Noten oder eine ganze Note sein, oder auch acht Achtelnoten. Bei einem 3/4 Takt z.B. drei Viertelnoten oder eine punktierte halbe Note. Also ich schätze daher, dass D Dur und A Dur halbe Noten sind und G Dur Viertelnoten und du einen 4/4 Takt hast. Es geht um Klavier, nicht Gitarre? Ich meine du musst ja nicht gezwungernermaßen Noten aufschreiben, da reichen auch einfach Akkordsymbole :)

Grüße

Kommentar von Barcray ,

Also es geht um das Instrument Klavier :-) ahm.... Akkorde einfach hinzuschreiben habe ich auch schon dannach Gedacht da ich aber die Klaviernoten ausgedruckt habe, wollte ich es gerne mit Noten beschmücken also da ich einige Jahre schon von der Musikschule aus ferngeblieben bin, wollte ich mal fragen wenn es nicht so viel verlangt ist, wie zeichne ich denn die 3/4 Noten ein ich meine ich habe hier zwar ein Songbuch von Söhne Mannheims und die frage ist was ist denn diese Note mit dem strich der quer rechts runter verläuft und der nicht bemalte also wenn es innen weiß ist ??

Kommentar von xara99 ,

Das kann ich dir so über Internet schwer erklären, dazu müsstest du mal seperat nach Videos gucken oder Musiklehrer in der Schule oder Musikschule fragen. Ich würde dir nicht empfehlen, Noten aufzuschreiben, wenn du dich so wenig damit auskennst. Sogar ich, die seit einigen Jahren spielt und wöchentlich Unterricht hat, tu mich schwer damit, Lieder zu notieren. Eine 3/4 Note gibt es in dem Sinne nicht, nur einen 3/4 Takt. Das würde bedeuten, dass du pro Takt 3 Viertelnoten unterbringen kannst. Viertelnoten sind die "normalen" Noten mit ausgefülltem Kopf. Ein Waltzer hat zum Beispiel immer einen 3/4 Takt. Das andere ist wahrscheinlich eine ganze Note, was du meinst. Die zählt vier Schläge lang, füllt also einen 4/4 Takt ganz aus. http://www.mu-sig.de/Theorie/Notenwerte/notenwerte01.gif

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten