Frage von GuterKunde, 22

Hallo! Meine Frage betrifft folgenden Sachverhalt: Ich habe eine Bonuskarte der Firma Codello. Wer kennt sich mit den Rechten des Verbrauchers aus?

Auf der Karte steht der Hinweis, dass ich ab einem Ei nkaufswert von 50€ einen Stempel erhalte. Ansonsten steht kein weiterer Hinweis auf der der Karte. Mit 10 Stempeln ist die Karte voll und der Kunde erhält einen einmaligen Bonus beim Einkauf. Da ich schon viele Jahre bei Codello einkaufe, besitze ich die Karte schon einige Jahre. In den letzten Jahren habe ich immer einen Stempel bekommen. Dann wurde auf einmal gesagt, dass nur reguläre Ware angerechnet werden kann. Ist so eine Art rechtens? Es geht ja um ein Kunden Bindungssystem. Wäre es nicht besser, man würde eine "alte" Karte weiterlaufen lassen und die neuen Regeln auf neuen Karten verankern?

Antwort
von baghera, 6

die neuen Regeln auf neuen Karten verankern?

das sind keine ´neuen´ regeln. für reduzierte waren gelten schon ewig andere regeln. diese betreffen u.a. reklamationsansprüche, umtausch, usw. und eben auch preisnachlässe.

ich kann mir auch nicht vorstellen, dass codello das ´auf einmal´ gesagt hätte - vllt. war es dir nur bisher nicht bekannt? wie gesagt, reduzierte ware wird bzw. muss anders behandelt werden als reguläre. der ´bonus´ besteht hier schon im preisnachlass; darauf kann es dann nicht noch mal einen bonus geben. lies mal im wettbewerbsrecht nach.

insofern macht eine übertragung auf andere karten keinen sinn; an der rechtlichen lage ändert sich ja dadurch nichts.

Antwort
von martinsweltgala, 11

Mit regulärer Ware meinen sie keine runtergesetzte ware etc. nehme ich an,........ja, das ist völlig rechtens seitens der Firma. Das darf so gemacht werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten