Frage von Aponia, 94

Hallo ,meine 7monatige Akita inu Hündin stellt das eine ohr nicht,könnte ich ihr was zur Stärkung des ohrknorpels geben ,vielleicht grünlippmuschel?

Antwort
von Buddhishi, 42

Hallo,

ich habe zwar gute Erfahrungen mit Grünlippmuschelkonzentrat bei meinen Hunden gemacht, aber ob das auch bei einer Situation, wie Du sie beschreibst, hilft, kann ich leider nicht sagen.

Ich habe es meinen Hunden auch eher altersbedingt gegeben. Bei jungen Hunden?

LG

Antwort
von xttenere, 62

falls Deine Hündin ein Knickohr hat, kannst nicht viel dagegen tun. Die passiert meistens im Welpen Alter, wenn die Kleinen spielen, und ein Nerv im Ohr verletzt wird.

Zwischendurch steht das Ohr...dann mal wieder nicht...aber macht doch nichts. Es kommt doch auf den Hund selber drauf an...und de hast Du doch lieb  :)

Kommentar von xttenere ,

im Gegensatz zum deutschen Schäfer, welcher seine Ohren erst mit ca 7 - 9 Monaten stellt, macht das der Akita in den ersten Lebenswochen....jetzt ist Deine Hündin 7 Monate alt...da wird sich wahrscheinlich nichts mehr ändern.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 36

eigentlich sollte bei dieser rasse die ohren schon standhaft sein.

vielleicht wurde das ohr verletzt- durch rangelei mit anderen welpen?

spriech mit einem tierart darueber. ich befuerchte durch medikamente laesst sich da nix regeln.

Antwort
von Aponia, 42

also ich kenne eine Akita Hündin die stellte ihr ohr erst mit 10monaten ..hab jetzt im tierärzteforum geschrieben.. Mir persönlch ist es egal ob es steht oder nicht :D Aber meine Züchterin will unbedingt das ich jetzt das ohr tapen  gehe :( ich finde es steht ja schon ein bisschen :D ...sonst ruf ich meinen neuen Tierarzt morgen mal an für tips .

Antwort
von Cloudspaint, 63

was meinst du damit? Das sie ein Knickohr hat? Das wär nicht dramatisch und wird mit dem Älterwerden wieder weg gehen 

Kommentar von Aponia ,

also sie stellt manchmal das ohr aber es fällt leider schnell wieder zusammen.Meine Züchterin meinte sofort zum tierartzt zum verband oder pflaster,tapen ,aber ich will ihr das nicht antun. Ich denk der ohrknorpel ist bisschen schwach.darum such ich ein gutes mittel.

Kommentar von Cloudspaint ,

bist du sicher das ist soo dramatisch das sie Knicköhrchen hat? Was hat denn der Tierarzt gesagt?

Kommentar von inicio ,

durch gabe von medikamente aendert sich nix am ohrknorpel... tapen waere evtl eine moeglichkeit, ob es hilft ist fraglich,,,

ich habe shiba inu welpen gezuechtet. bei abgabe von 12 wochen standen die oehrchen immer schon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten