Frage von viktorkehl, 57

hallo meine frage ich hab mit meine ex ein haus wo jetzt lehr steht ich will ins haus einziehen und alle schulde übernehmen muss ich trozdem unterhalt zahle?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von hawking42, 17

Du musst exakt zwei Dinge zu 100% voneinander Trennen. "Beziehung und Kinder"

1.) Falls Unterhalt für "Kinder" gemeint ist, die bekommen Unterhalt. Punkt!

2.) Haus und Unterhalt für die Ex richten sich nach:

A.) Ist es die Ex-Freundin (unverheiratet), dann besteht so weit ich weiß kein Anspruch auf Unterhalt. Die Schulden hat derjenige, auf den das Darlehen läuft und das Haus gehört demjenigen, der im Grundbuch steht. Wenn du die Schulden übernehmen willst, musst du bei der Bank anfragen. Die Erlauben das nicht unbedingt, wenn du nicht gut genug verdienst. Je mehr Leute sie als Schuldner eingetragen haben, desto weniger Risiko besteht, das Geld zu bekommen, wenn einer ausfällt. Falls das Haus euch beiden gehört und du darin wohnst, dann kannst du davon ausgehen, dass du die halbe Miete an die Ex abtreten darfst.

B.) Ist es die Ex-Frau und du hast dich scheiden lassen, dann habt ihr einiges mehr vor euch, als nur Unterhalt: Haus umschreiben, Schulden umschreiben, Zugewinn ausgleichen, Vorsorgeausgleich, Trennungsunterhalt, nachehelichen Unterhalt... da habe ich schon einiges in einer anderen Antwort aufgeschrieben (siehe https://www.gutefrage.net/frage/wie-viel-unterhalt-bekomme-ich-nach-trennung)

Antwort
von wilees, 28

Was hat die Abzahlung eines Hauses, in dem Du wohnen möchtest, mit dem Unterhalt für Frau und Kind zu tun?

Kommentar von viktorkehl ,

das sind unsere gemeinsame schulden mit ex, ich zahle unterhalt 870 euro und für haus 1100 zahlen wir zusammen,ich dachte wenn ich diese 1100 euro selbst zahle muss ich dann auch weniger unterhalt zahlen

 

Kommentar von wilees ,

Und wie sieht es aus, wenn Du / Ihr dieses Haus verkauft?

Kommentar von hawking42 ,

Unterhaltsrechner ist schwierig. Ich vermute es handelt sich um Ex-Frau und es ist der Trennungsunterhalt (im Trennungsjahr und nicht nach der Scheidung). 

Gehen wir davon aus, Haus und Schulden laufen auf euch beide, dann müsst ihr natürlich beide Zahlen. Kann einer nicht zahlen ist es Pech für den anderen. Beide sind drin und beide sind zu 100% haftbar. Lebt einer im gemeinsamen Haus, dann muss er den Vorteil geltend machen, dass er nicht Miete zahlt. Desweiteren muss er der anderen Partei Miete zahlen, wenn ihr die zweite hälfte gehört. Das alles fällt in die Berechnung mit ein.

Für solche Dinge solltest du dir einen Anwalt nehmen, der berechnet es dir alles durch und dann hast du es schriftlich. So, und vor allem mit den beschränkten Informationen ist das alles nur geraten

Antwort
von mondfaenger, 23

Natürlich mußt du Unterhalt zahlen, zumindest für die Kinder! Schließlich bist du der Erzeuger!

Antwort
von Weisefrau, 34

Hallo, mit solchen Fragen solltest du dich an einen Anwalt wenden.

Kommentar von viktorkehl ,

ja klar sollte ich zum Anwalt nur eine beratungs stunde kostet 190euro nicht grad bilig

 

Kommentar von Weisefrau ,

Nun dafür wurde die Rechtschutzversicherung erfunden. 

Nicht jeder Anwalt ist so teuer. Allerdings hast du nur beim Anwalt die Sicherheit das seine Antworten wirklich auf dein spezielles Problem zugeschnitten sind.

Kommentar von viktorkehl ,

Rechtschutzversicherung leider hab ich keine muss mir aber eins machen lieber später als nie

 

Antwort
von Sonnenstern811, 27

Warum sollst du überhaupt Unterhalt für sie zahlen? Kann sie nicht arbeiten? Oder handelt es sich um Unterhalt für Kinder?

Kommentar von viktorkehl ,

ja unterhalt für kinder

 

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Der wird wohl unabhängig davon sein. Wird dann vom Gericht geregelt. Es gibt doch im Netz und wohl auch bei 0900er Nummern Beratung, die nicht so teuer ist. Wenigstens schon mal vorab. Aber ich fürchte, du kommst um eine ausführliche Beratung und sogar Vertretung vor Gericht nicht herum. Bedenke, dass es hier um deutlich höhere Beträge geht und zwar verdammt lange.

Kommentar von hawking42 ,

Sorry, habe den Kommentar mit den Kindern bei meiner Antwort nicht gesehen. Es gilt: Unterhalt für Kinder ist Pflicht. 

Dann kommt das Haus und die Schulden dran. Seid ihr beide im Grundbuch, und beide bei der Bank eingetragen, haftet ihr beide und müsst die Schulden abzahlen. Zudem: Wenn du einziehst, musst du ihr die halbe Miete zahlen.

Alternative ist, alles auf dich zu übertragen (Grundbuch + Bank), dann kaufst du ihr ja aber die hälfte ab (Hauswert - Schulden)/2. Theoretisch müsstest du ihr das Bezahlen, damit alles auf dich läuft und du weiter alle Schulden bezahlst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten