Frage von Bibeli45, 56

Hallo mein Moped geht oft einfach so aus und nicht wieder an, woran kann das liegen? An der Zündkerze?

Ich kann immer eine Weile fahren, aber nach ein paar mal starten "Säuft" er wieder ab und ich muss die Zündkerze trocknen, danach fährt er wieder!
Woran liegt das denn?
Danke

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 28

Das Problem ist wohl weniger die Zündkerze sondern mit der Gemischbereitung gibt es probleme dass zur Luft zu viel Benzin zugegeben wird.

Scheinbar hast Du Nichts daran gemacht. Zunächst würde ich Mal den Luftfilter prüfen, bzw säubern. Kann sein dass der dicht ist und deshalb übersättigt. Sonst gibt es ein Problem im Vergaser das zu viel Sprit zugibt.

Antwort
von Minihawk, 56

Ich hatte so ein Problem auch mal. bei wir war es die fehlende Tankentlüftung. Ich hatte einen Tankrucksack, der das kleine Loch verdeckte, durch die der Tank sich bei Benzinabnahme die Luft holte. Dann war nach einer kurzen Fahrt immer Essig, irgendwann hatte sich der Tank wieder genug Luft gezogen, es ging weiter. Iregndwann hab ich mal den Tankrucksack hochgehoben und gehört, die der Tank dann "geatmet" hat, da war die Sache klar.

Antwort
von deruser1973, 38

zu viel Sprit im Brennraum ,  hast du am  Vergaser  geschraubt ?  Hauptdüse  zu groß...  Gemischregelschraube zu weit geöffnet...  wenn der Vergaser original ist und nicht verstellt wurde ,  dann dreh nicht an Schrauben,  deren Wirkung du nicht kennst... 

Kommentar von Miramar1234 ,

Das kann leider auch ein nicht klemmender aber nicht exakt eingestellter Schwimmer sein.Der Fehler kann sich einschleichen.

Kommentar von deruser1973 ,

kann auch sein,  stimmt ;-) 

Antwort
von Modem1, 17

Oft liegt es daran das die Schwimmernadel im Vergaser sich verstellt hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community