Hallo, mein Mann und ich möchten ein Grundstück kaufen, welches in einem Ort liegt aber noch nicht erschlossen ist, kann mir jemand bei den Kosten helfen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Soweit mir bekannt wird das auf die Größe des Grundstücks umgelegt, also z.B. ca. 60€ pro Quadratmeter. Genaues sagt dir das zuständige Bauamt gern und kostenfrei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bist du sicher , dass das Grundstück bebaut werden kann ?  normalerweise läuft die Erschließung über die Gemeinde, wenn es als Baugebiet ausgewiesen wird und dann wird alles straßenseitlich erledigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deddyle
07.07.2016, 16:13

Ja von der Gemeinde her ist das kein Problem. Die sagen wir müssen "halt schauen" wie wir zum Kanal an der Hauptstraße kommen. Das ist über das Nachbargrundstück der Fall. Da es kein direktes Baugebiet sonder eine Weide eines ehemaligen Bauenhofes ist führt nur ein "öffentlicher Schotterweg" zum Grundstück. Hier sind keine Anschlüsse vorhanden

0

Vieles wurde hier schon geschrieben: aber wenn du nichts schriftliches vom Nachbarn hast - Pfoten weg. Als erstes musst du dir das SCHRIFTLICH notariell beglaubigen lassen. Da geht es ja auch um Grunddienstbarkeiten für die Zukunft. Da ist zwingend Beratung nötig, und jemand, der wirklich Grundbücher lesen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deddyle
07.07.2016, 16:13

Die Verträge mit dem Nachbarn werden grade vom aktuellen Eigentümer geschlossen... das ist alles schon in der Mache

0

Was möchtest Du wissen?