Frage von Sharcou, 125

Hallo, mein Hund hat ein Flohproblem. Er kratzt sich seit ca. 1 Woche und wir sehen oft ganz kleine schwarze Punkte in seinem Fell. Wir haben bemerkt...?

dass das Flöhe sind und haben seit mehreren Tagen einige Flöhe aus seinem Fell mit der Hand rausgezupft. Was soll ich tun? Was kann ich zuhause mit Haushaltsmitteln gegen die Flöhe machen?

Antwort
von dogmama, 29

Was soll ich tun? Was kann ich zuhause mit Haushaltsmitteln gegen die Flöhe machen?

mit Haushaltsmitteln kommt man da nicht weit. Alles im Haus muß mehrmals wiederholt geputzt, gesaugt und besprüht werden, Teppiche, Hundekorb, Decken, Betten, Sofa, einfach alles.. 

Entsprechende Mittel dafür (Umgebungssprays) gibts beim Tierarzt. Flöhe nisten in der Umgebung und nicht auf dem Hund!

gleichzeitig muß auch der Hund mit entsprechenden Anti Flohmitteln behandelt werden, diese bekommt man ebenfalls beim Tierarzt.. 

Flöhe kann sich der Hund zu jeder Zeit an jeder Ecke einhandeln, deshalb sollte man für den nächsten Flohzirkus immer entsprechend gewappnet sein.

hier noch ein paar interessante Infos dazu:

http://www.zuhause.de/floehe-wirksam-bekaempfen/id_60551060/index

Antwort
von Bitterkraut, 39

Zu hause könnt ihr putzen, saugen wischen, alles worauf der Hund liegt waschen und das immer wieder von vorn.

Die Flöhe am Hund lassen sich nur mit entsprechnden Giften behandeln, frag bei deinem Tierarzt, was in euerer Region noch hilft. Die Flöhe bilden Restistenzen gegen die Gifte, so daß in unterschieldichen Regionen unterschiedliche Gifte wirksam sind. Bei und hilft immer noch Frontline, anderwo sschon lange nicht mehr. Also frag nach, besorg das Mittel und behandle den Hund nach Vorschrift damit.

Und immer weiter putzen und waschen.. Die Eier. Larven und Puppen der Flöhe sind in der Wohnung, nicht am Hund. Die Flöhe am Hund sterben eh bald, der Naschub kommt aber aus seiner häuslichen Umgebung.

Antwort
von Wannabesomeone, 65

Bitte suche einen Tierarzt auf und probiere nicht Zuhause mit Internettipps herum. Der Hund leidet darunter und wahrscheinlich haben die Flöhe sich schon eure Einrichtung zu Eigen gemacht, wenn der Hund in der Wohnung lebt. Das muss vernünftig bekämpft werden und euer Tierarzt kann euch dahingehend beraten.

Antwort
von napoloni, 25

Wie schon andere vorgeschlagen haben, einen Tierarzt befragen. Am besten vorher anrufen, weil wenn ich Tierarzt wäre, würde ich einen vierbeinigen Flohzirkus nicht in der Praxis haben wollen.

Der Tierarzt wird ein Mittel empfehlen, er weiß in der Regel, welches in deiner Region funktioniert. Weil Flöhe ständig Resistenzen bilden, wirken viele Mittel nicht mehr überall.

Antwort
von nenanena1996, 42

Du solltest auf jeden fall zum Tierarzt, der kann dir dann je nach stärke des Befalls ein Gegenmittel in Tabletten- oder Sprühform geben. Ganz wichtig ist auf jeden  Fall alles womit dein Hund in Berührung kommt zu waschen oder einzufrieren falls es nicht waschbar ist. Und dann am besten doch teppiche und so weiter mit Antifloh Raumspray einzusprühen, das gibt es auch beim Tierarzt. Super sind auch Antifloh Shampoos die du bei Fressnapf oder anderen Tierfachhandlungen bekommst, pass damit aber auf dass dem Hund nichts an die Augen, die Nase oder ins Maul kommt. Wir machen das bei Befall einmal am Tag und haben gute Erfahrungen gemacht. Falls dein Hund sowas nicht bekommt solltest du zur Vorsorge auch Frontline oder Ähnliches vom Tierarzt holen, das hilft dann in den kommenden Sommermonaten auch gegen Zecken!
Hoffe ich konnte dir helfen! LG :)

Kommentar von brandon ,

Ihr badet Euren Hund täglich mit Flohshampoo?

Einen Hund täglich zu baden schadet seiner Haut ein Hund sollte deshalb nur im Notfall gebadet werden wenn er sich zum Beispiel in Fuchskot gewälzt hat.

LG

Kommentar von Bitterkraut ,

Tägliches Baden schadet dem Hund mehr als 1000 Flöhe.

Kommentar von LillyFee000 ,

Flohshampoo sollte am besten nur verwendet werden wenn ein starker Befall beim hund vorhanden ist oder bevor man bei einem sehr verschmutzten oder fettigen Fell ein spot-on oder ein flohhalsband aufgetragen wird. Mit einem natürlichen Pflegeshampoo + Pflege spülung könnte man täglich Baden worauf man aber bei einem Normalen gesunden hund verzichten soll Lg

Kommentar von Bitterkraut ,

Täglich baden? OMG!

Jedes Schampoo ist fettlösend, sonst wäre es ja sinnlos, mit baden ruiniert man Haut und Fell des Hundes. Hunde sollte man eher gar nicht baden. Nie, wenn möglich.

Antwort
von wotan0000, 40

Ihr müsst zum Tierarzt und ein Mittel für den Hund sowie ein Mittel für die Wohnung holen.

Die wenigsten Flöhe befinden sich auf dem Hund. Die meisten sitzen in Ecken und Spalten. Mit absammeln wird das nichts.

Antwort
von heyheymymy, 50

ich benutze ardap für die umgebung (das spray) und fogger für die flächen. flöhe sind sehr hartnäckig, am besten du kaufst dir vom tierarzt ein flohhalsband, das ist zwar etwas teurer aber hält 7 bis 8 monate. die freiverkäuflichen kannst du vergessen. auch frontline kannst du vergessen, dagegen sind die flöhe schon seit jahren immun.

Kommentar von Bitterkraut ,

Bei uns hilft Frontline noch, aber es gibt fast überall wirksame Mittel, die Tierärzte wissen da Bescheid, wenn es gute sind.

Kommentar von heyheymymy ,

frontline verkauft meine tä gar nicht mehr, nachdem das stronghold nur gegen milben geholfen hat, bekommen meine fretts nun advocate. mal schauen was in 3 wochen ist.

Antwort
von uwe4830, 15

optimal gegen Flöhe und Zecken, Kreuzkümmelöl. Einige Tropfen ins Futter und ins Fell und schon ist Schluss mit Parasiten.

Gruß Uwe 4830

Antwort
von Emilyloves, 22

Ihr solltet zum Tierarzt der gibt euch was gegen Flöhe

Antwort
von Lejlove, 54

Geh am Besten in die Apotheke und hol "Frontline" extra gegen Flöhe und Zecken . Kostet um die 25€ . Und hält so 4 Wochen an :-) sind glaube ich 10 Fläschchen in einer Packung .

Kommentar von wotan0000 ,

Davon abgesehen, dass Frontline meist nicht mehr hilft, was soll mit den Flöhen in der Wohnung passieren? 

Kommentar von Lejlove ,

Gibt extra so "Flobomben" wo sozusagen das Zimmer ausräuchert wird .Einfach offene Lebensmittel entfernen und dann kanns losgehen . Gibt es bei Fressnapf :-)

Kommentar von wotan0000 ,

Das wäre bei Deiner Antwort für den Fragesteller von vorne herein auch wichtig gewesen. ;-)

Kommentar von Lejlove ,

Ja tut mir leid . Nobodys perfect ;-)

Kommentar von napoloni ,

Flohbomben sind im Grunde für den Allerwertesten. Man schafft sich Gift ins Haus, was man auch als Mensch einatmet. Flöhe im Verpuppungsstadium sind aber vor jeglichen Giften geschützt. Die kommen dann raus, wenn die Luft rein ist.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ja, die Floheier kann man auch nicht damit vergiften. Die Larven kann man leicht totwaschen, was den Kreislauf schon mal unterbricht,  und gegen die Imagos hilft ein gutes Spot-on Mittel.

So kmm ich seit Jahrzehnten zurecht, man muß halt warten können, bis alle Adulten Flöhe mal gebissen haben. Und dafür sorgen, daß keine Flöhe nachkommen. D.h. putzen und waschen, und wens da nicht erwischt, den erwischts am Hund.

Kommentar von Lejlove ,

Ich kann mir das sagen was bei mir geholfen hat und was mir der Tierarzt empfohlen hat . Diese Erfahrung gebe ich weiter mehr nicht . Ist ja jedem selbst überlassen was und wie er es macht :-)

Kommentar von napoloni ,

Ich kann nur das sagen was bei mir geholfen hat

Oh, du hattest auch Flöhe? :P

So eine Flohbombe schafft natürlich erst einmal ein bißchen Ruhe, klar. Nur den Lebenszyklus einen Flohs kann sie nicht unterbinden. In der Kombi mit einem Spot-On, wie von deinem Arzt empfohlen, macht sie Sinn. Viele Flohopfer holen sich aber auf eigene Faust nur Flohbomben und haben damit natürlich keinen Erfolg. Denn es braucht nur 2 aus ihren Puppen geschlüpfte Flöhe (ein Männchen, ein Weibchen, versteht sich), um alles wieder in Gang zu setzen^^

Kommentar von Lejlove ,

Oh ,also habe ich immernoch flöhe ?? Deswegen juckt es mich auch überall . Mist .

Kommentar von Lejlove ,

Was empfiehlst du denn ? :-D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten