Frage von MrDeath1052, 30

Hallo, Mal eine Frage wenn man Holz schleift in der schule und diesen Staub einatmet ist das eigentlich schädlich?

Antwort
von Penfound, 4

Was teilweise für ein Mist an Antworten erstellt wird läßt mich doch echt den Kopf schüttlen.
Es ist doch offensichtlich das dort ein Junger Mensch fragt ob er seine Gesundheit schadet wenn er den Staub einatmet, kann man das nicht normal antworten?

Zur Frage: In kleinen Mengen ist der Staub nicht schlimm, sofern es sich um reinen Holzstaub handelt. Es gibt ein paar Holzarten, da ist es eine Qual den Staub einzuatmen ( Mahagoni z.B ). Bei Sperrhölzern, MDF etc. ist es wiederum nicht sehr förderlich diese Stäube längere Zeit einzuatmen, da in den Plattenwerkstoffen auch Klebemittel u.ä enthalten sind. Aber auch dabei kann man sagen das es, solange man es nicht übertreibt, nicht schädlich ist.

Wenn du also an einem Schulprojekt arbeitest, solltet ihr eigentlich Staubmasken bereitgestellt bekommen, wenn nicht, sprich deinen Lehrer drauf an!

Antwort
von BrandnerKaspar, 9

Nein eigentlich nicht. Es gibt Holzarten, wo das nicht so gut ist, z.B. Buche.

Holz ist ein natürlicher Stoff. Beim Schleifen entsteht nur grober Staub, eigentlich kein Feinstaub. Du bekommst nur sehr wenig davon ab, wenn du mal was in der Schulde schleifst. Also mach dir keine Gedanken. Das ist völlig unproblematisch.

Kommentar von Wippich ,

@brandkasper also diese aussage möchte ich doch bezweifeln

Antwort
von NightHorse, 11

Es kommt sehr auf die Menge an. Geringe Mengen sind unschädlich, wenn es nur einmal passiert, aber eigentlich müsste es eine Absauganlage geben und ihr solltest Staubmasken tragen.

Antwort
von DavidWars, 20

Feinstaub ist immer schädlich, aber in diesen vermutlich nicht so großen Maß nicht gefährlich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten