hallo liebe user ich bin 14 jahre alt und würde gerne selbst geld verdienen und nicht geld von mami und papi bekommen wie mach ich das am besten ohne zeitung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Werde Unternehmer.

Lesetipp: die ersten beiden Bücher dieses Knaben (aber nicht alles so ernst nehmen.)

Weiterhin https://www.fool.de/

Da du aller Wahrscheinlichkeit nach noch jede Menge Lebenszeit hast, ist eine Strategie mit geringem Risiko und sicherem Ertrag zu bevorzugen. Weiterhin darfst du deine schulische Ausbildung nicht vernachlässigen, denn das Meiste, was du dort lernst, kann ein Beitrag zu deinen "marketable skills" sein und vieles auch ein Werkzeug zum erfolgreichen Investieren.

Allerdings muss man dazu ein wenig um die Ecke denken und das Wissen "missbrauchen", denn ausgerichtet ist das Bildungssystem natürlich eher darauf, gute folgsame Angestellten-Typen hervor zu bringen, die keine dummen Fragen stellen und brav an den Mythos von Stabilität, Sicherheit und sozialer Gerechtigkeit glauben.

Um Startkapital zu erwirtschaften, wirst du aktuell schon etwas arbeiten müssen, und da du noch nicht über besonders viele "geldwerte Fähigkeiten" verfügst, werden das am Anfang wahrscheinlich notgedrungen ziemlich niedere und gering bezahlte Tätigkeiten sein. Man kann immer und überall in Deutschland für 10 Euro die Stunde aufwärts putzen gehen.

Muss aber nicht, wenn man clever ist. Ein Freund von mir hat zum Beispiel in den 90ern noch eine Schülerzeitung auf die Beine gestellt und bald so viele Anzeigenkunden dafür angeworben, dass die richtig Gewinn abwarf. Inwiefern man das im Online-Zeitalter noch hinbekommt, wäre halt die Frage. Aber irgendwas geht immer. Man muss halt immer wieder was anderes probieren, wenn es nicht klappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, wie viel Geld dir vorschwebt. Frage in deiner Nachbarschaft, ob du für ältere Menschen einkaufen kannst. Dinge, die du vielleicht mit dem Fahrrad bequem transportieren kannst. Rezepte in der Apotheke einlösen usw.. Könnte mir vorstellen, dass da so manche Omi oder so mancher Opi recht großzügig sind. Vielleicht dann einmal im Monat die Fenster putzen. Stell dich bei Ihnen vor und sage, dass du ein paar "Pfennige" für dich möchtest und gleichzeitig etwas Gutes für ältere Menschen tun. 


Aber VORSICHT!!! missbrauche nie ihr Vertrauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von loli201060
17.03.2016, 12:19

Da fällt mir noch was ein...viele Ältere sehen sich nur danach, ein wenig in Gesellschaft zu sein. Vielleicht kannst du anbieten..."Ich bring ein Stück Kuchen mit und wir machen einen Spielenachmittag. Dabei lernt ihr euch kennen und das ist eine gute Basis.

0

Melde Dich auf einem "Flohmarkt" an , und verkaufe dein Spielzeug - Deine Bilder-und Kinderbücher , und allen Trödel der sich auf Eurem- ,  und auf Omas Speicher angesammelt hat !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest Babysitten oder Hunde ausführen - wenn du niemanden kennst, der deine Hilfe braucht, kannst du Zettel im Ort aufhängen mit deiner Telefonnummer und dem was du machen willst.

Wenn du gut in der Schule bist wäre auch Nachhilfe eine Idee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Demelebaejer
17.03.2016, 13:36

Wieder der Unsinn mit der Nachhilfe-Empfehlung! Selbst wenn jemand "gut" ist, ist er noch lange nicht geeignet, lernschwachen Kindern ihre Noten zu verbessern!

0

Was möchtest Du wissen?