Frage von Eisbert0815, 48

Hallo liebe PC Gurus es geht um Win 10 und Win 7 auf einem Rechner.?

Habe Win 10 auf einer Festplatte installiert. Habe nun dazu auf einer anderen Festplatte Win 7 installiert. Beim Start des PC kann ich zwischen win 7 und win 10 wählen. Wähle ich win 10 startet der PC ohne Probleme. Fahre ich den PC runter und wähle beim Neustart win 7, läuft Win 7 an und geht dann in den Check - Disk Modus. Was bitte muß getan werden, damit der PC nicht mehr in Check - Disk Modus fällt, wenn Win 7 startet.

Vielen Dank euer Eisbert

Expertenantwort
von compu60, Community-Experte für Computer, 20

Auch bei Windows 7 und 10 ist es besser erst das ältere Betriebssystem zu Installieren. Wenn man dann Windows 7 booten will, wird der PC komplett neu gebootet und startet nicht gleich in Win 7. Könnte also damit zusammenhängen das Windows 10 normalerweise nicht komplett runtergefahren wird.

Expertenantwort
von Marbuel, Community-Experte für Computer, 21

Könnte irgendwie vielleicht was mit den Ruhemodes oder hybriden Standby zu tun haben. Es sieht so aus, als ob das eine Betriebssystem offene "Handles", also ToDo's für das nächste Hochfahren auf Platte hinterlässt, welches das andere Betriebssystem beim hochfahren falsch interpretiert und darauf hin meint, es wird nach einen Absturz wieder hochgefahren und somit startet es den Festplattenscan "Chkdsk". Würde dahingehend mal googlen und alles deaktivieren und schauen, ob es damit zu tun hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten