Hallo Liebe Leser... Detailierte Frage in den Details, könnt ihr mir helfen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Geh einfach zur Polizei. Die wird ihm nicht wirklich viel auferlegen (wenn du Irwie auf 4 Jahre Haft hoffst) aber bei weitem genug das er aufhört. Wenn er nicht aufhört dann noch mal das selbe machen dann sollt er in ner Psychiatrie landen dann hast keine Probleme mehr mit ihm haben ^^
MfG
Andreas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerMenschFrga
10.07.2016, 10:21

ich mache mir nur sorgen weil ich einen kleinen bruder habe und nicht will das der typ ihn auch irgendwann anspricht

aber danke für die antwort:::::)

0
Kommentar von MrBro
10.07.2016, 10:23

Ist zwar selten doch da könnt was passieren. Mit den Eltern geredet?

0
Kommentar von MrBro
10.07.2016, 10:30

Ja das wär sehr wichtig. Bevor du noch was falsch machst, Regel das lieber mit den Eltern denn euch kann was passieren wenn ihr ihn anzeigt und auch wenn ihr stillsteht. Ihr seit in beiden Fällen gefährdet...

0

In diesem Fall lohnt sich auf jeden Fall eine Strafanzeige, diese Person ist definitiv eine Gefahr für dich und auch die Allgemeinheit (zumindest in seinem Umfeld)

Ich weiß nicht, inwiefern §183 StGB, Exhibitionistische Handlungen, angewandt werden kann, dennoch ist besagtes Bild mit der Unterhose meiner Meinung nach qualifiziert genug, um eine Anzeige deswegen zu rechtfertigen.



(1) Ein Mann, der eine andere Person durch eine exhibitionistische Handlung belästigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.[...]



Die Belästigung ist gegeben, ob dies explizit exhibitionistisch ist, muss ein Gericht entscheiden.

Falls du die Beleidigung nachweisen kannst (beispielsweise via Chatverlauf) kannst du auch §185 StGB, Beleidigung, in deine Anzeige aufnehmen, ohne Beweis könnte allerdings die Situation "Aussage gegen Aussage" eintreten.

 Die Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Das kann ich mir  spontan vorstellen, natürlich könnten noch andere Bestände erfüllt sein.

Für dich könnte interessant sein, dass du auch über das Internet Anzeige erstatten kannst.

Dort musst du auch keinen konkreten Straftatbestand nennen, du musst nur den Sachverhalt schildern.

Nach ein paar Tagen wird sich dann die zuständige Polizeidienststelle postalisch an dich wenden, vermutlich werden auch einige Anrufe kommen, deshalb solltest du (grundsätzlich, auch wenn es peinlich sein kann) deine Erziehungsberechtigten informieren.

In NRW kannst du über folgenden Link Anzeige erstatten, dort befinden sich auch Weiterleitungen für die anderen Bundesländer.

Edit: Du kannst den Prozess auch jederzeit abbrechen, also schau es dir ruhig an, am Ende wird eiin grüner Button sein:

"Anzeige abschicken o.Ä."

https://www.polizei.nrw.de/artikel\_\_61.html


Ich denke, dass du der Gesellschaft einen Gefallen erweisen würdest, wenn du diese Person meldest.






Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede zunächst mal mit deinen Eltern! Und Anzeige erstatten, das würde ich auf jeden Fall tun. Seine Strafe ist abhängig davon, ob er vorbestraft, etc. ist. Die Bilder und alles auf jeden Fall aufbewahren. Du kannst auch mit Leuten aus der Nachbarschaft reden (er ist ja scheinbar stadtbekannt) und so Druck auf ihn aufbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerMenschFrga
10.07.2016, 10:20

danke ich glaube ich werde mal mit meinen eltern darüber reden, ein paar meiner freunde wissen davon schon bescheid und wollten ihm körperlichen schadne zufügen, aber das ist ja auch eine straftat also las ich das lieber mal die polizei klären. ironischerweise sin dvor zwei minuten meine eltern weggefahren haha

danke für deine antwort:)

0

Ab wann "lohnt" sich eine Anzeige denn für Dich?

Zunächst einmal: die ganzen Chatverläufe inklusive aller Bilder etc. solltest Du im Ganzen aufbewahren. Das heißt: nichts löschen. Das kannst Du dann der Polizei übergeben. Soweit irgendwas passiert was nicht auf schriftlicher Basis passiert, ist es gut, wenn Du Dir ein Gedankenprotokoll aufschreibst und die jeweiligen Vorkommnisse mit Datum, Uhrzeit und was genau geschehen ist, fortlaufend notierst.

Rede mit Deinen Eltern und bitte sie um Unterstützung. Du wirst sie nämlich benötigen, soweit Antragsdelikte vorliegen. Denn den Strafantrag müssen Deine Eltern stellen. Wenn ihr zivilrechtlich vorgehen wollt, brauchst Du ebenfalls die Unterstützung Deiner Eltern.

Je nachdem was für Drohungen etc. vorliegen, kommt auch ein Antrag auf Erlass einer Gewaltschutzverfügung in Betracht (das ist eine zivilrechtliche Maßnahme). Ggfls. auch sonstige Unterlassungsansprüche auf zivilrechtlicher Basis.

Dazu solltest Du Dich - zusammen mit Deinen Eltern - anwaltlich beraten lassen um die Möglichkeiten, auf zivilrechtlicher Basis vorzugehen, zu erörtern.

Das zivilrechtliche Vorgehen kann - vor allem auch unter finanziellen Gesichtspunkten - für den Gegner "schmerzhafter" sein, als eine bloße Strafanzeige.

Ich würde beides in die Wege leiten: straf- und zivilrechtliche Schritte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo geh bitte sofort zur Polizei denn es ist wichtig das zu tun bevor mehr passiert. Erzähl ihnen alles was du weisst, den Rest kann die Polizei viel besser wie du denkst. Solche Leute gehören in psychologische Behandlung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerMenschFrga
10.07.2016, 10:22

danke ich werde deinen rat befolgen und ihn bald mit meinen eltern bei der polizei melden

danke für deine antwort:)

0

Also, wenn Du glaubst, das Du das psychisch aushältst, dann zeige ihn an, wenn nicht, dann hast Du Zeit, bis Du 40 Jahre alt bist. Als ich meinen Vergewaltiger anzeigen wollte, weil ich mich dafür bereit gefühlt habe (ich war damals 16 und schwer Depressiv) war ich schon zu alt (47 Jahre). 

Ich hätte noch ein Gutachten anfertigen lassen können, in dem Bestätigt wird, dass ich erst jetzt dazu in der Lage bin, aber das wollte ich nicht, dafür bin ich noch zu instabil!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerMenschFrga
10.07.2016, 10:21

dann werde uch dass afjedenfall in nächster zeit machen werden

danke für deine antwort:)

0

Ja, es lohnt sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerMenschFrga
10.07.2016, 10:09

kann ich denn auch eine anzeige erstatten, wenn ich nur seinen vornamem weiß? oder meinst du seine nummer reicht da aus?

0
Kommentar von Ralph25
10.07.2016, 10:11

Wenn er eine Nummer hat, ist auch i.d.r. ein Name bzw. eine Adresse beim anbieter hinterlegt. Die Polizei hat schon ihre Mittel.

0

So eine Anzeige lohnt sich immer! Solche Typen haben kein Recht andere Leute das Leben schwer zu machen.

Ab zur Polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerMenschFrga
10.07.2016, 10:23

da hast du recht.. ich werde bald eine anzeige erstatten, aber erstmal mit meinen eltern reden.

danke für deine antwort:)

0
Kommentar von EuleVanDark
10.07.2016, 14:23

Sehr gerne! Viel Glück!

0