Frage von chtoronto, 172

Hallo liebe Community, habe erfolgreich eine Mango aus Samen gezogen und nun sprießen Pilze aus dem Topf. Um welche Pilze handelt es sich?

Pilze wachsen in Topf bei Mangosprießling in Tomaten/Gemüseerde

Antwort
von Bitterkraut, 135

Ein Schirmling oder sowas, da gibts Dutzende Arten. Von so kleinen Pilzen gibt es hunderte oder mehr Arten. Da Sammler sich dafür nicht interessieren, können die nur Pilzfachleute bestimmen oder zuordnen.

Antwort
von JojajonMTV, 126

Wow, Respekt! Ich hab's nicht hinbekommen, eine Mango aus einem Samen zu ziehen. Zu deiner Frage: das ist ein Schirmling oder (eher unwahrscheinlich) ein Scheidenstreifling. Pflanz die Mango am Besten in einen neuen Topf mit neuer Erde um, dann kommen die Pilze wahrscheinlich nicht wieder. Sie auszureißen wird nichts bringen, da der Pilz ein unterirdisches Geflecht ist, der Fruchtkörper auf deinem Bild ist nur dafür bestimmt, die Sporen (Samen) zu verbreiten.
Lg

Kommentar von Rudolf36 ,

Umtopfen halte ich für einen Mordversuch!

Die ganze Erde dürfte vom unsichtbaren Myzel des Pilzes durchsetzt sein. Man müsste das unsichtbare Myzel komplett von den feinsten unsichtbaren Würzelchen der Mango trennen. Das halte ich für aussichtslos. Auch wäre dieses Umtopfen ein gewaltiger Eingriff in die Lebensgrundlage der jungen Pflanze.

Umtopfen heißt für mich: in einen größeren Topf, Erde ergänzen, nicht austauschen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Umtopfen ist völlig unnötig. Der Pilz kommt von dem Holz in der Erde und er ist für die Pflanze vollkommen unschädlich. Das gilt naütrlich auch fürs Myzel.

Kommentar von Rudolf36 ,

Eben!

Die Anwesenheit des Pilzes bezeugt, dass die Erde in Ordnung ist und lebt!

Antwort
von Rudolf36, 107

Sieht nach einem Schirmling aus, das wurde schon gesagt. Ich würde bei einem so jungen Keimling aber nicht ans Umtopfen denken.

Antwort
von mushie, 74

Das ist ein Tintling, kein Schirmling. Keine Gefahr für die Pflanze.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community