Frage von joel4174, 74

Hallo Leute,soll ich morgen blau machen?

wir schreibne morgen eine Englischarbeit, wenn ich nicht mitschreibe habe ich bis 15 November zeit zum üben...

Antwort
von Kuhlmann26, 19

Nicht "soll", sondern willst Du? Glaubst Du, dass Dir die zusätzliche Zeit etwas bringt? Es könnte ja auch sein, dass Du Dir am 14. November die gleiche Frage stellst.

Ich kann das sehr gut nachvollziehen, denn die Frechheit ist ja nicht, dass Du keine Lust zur Englischarbeit hast, sondern das ein Lehrer von Dir verlangen darf, eine zu schreiben, um anschließend eine Zahl zwischen 1 und 6 darunterzumalen.

Wenn diese Arbeit für Dich ein Anmaßung ist (vermutlich ist Dir noch nie der Gedanke gekommen, dass es so sein könnte), müsstest Dich dagegen wehren. Anstatt sie also auf die lange Bank zu schieben, mach dem Affentheater ein Ende und sag dem Lehrer, dass Du nicht von ihm kontrolliert werden willst.

Du findest das komisch? 1996 hat der Berliner Schüler Benjamin Kiesewetter sich geweigert, am Chemieunterricht teilzunehmen, weil er meinte, das würde ihm nichts bringen und sei vergeudete Zeit.

http://kraetzae.de/schule/unterrichtsverweigerung/

Sollte es Dir dagegen nichts ausmachen, von einem Englischlehrer bezüglich Deiner Fremdsprachenkenntnisse überprüft werden, würde ich mir die Chancen für eine halbwegs gute Note ausrechnen. Wenn es objektive Gründe dafür gibt, dass Du die Arbeit verhauen wirst, kannst Du das dem Lehrer auch sagen. Vielleicht hat er einen gänzlich anderen Lösungsvorschlag.

Es gibt Schulen, da legen die Schüler den Termin für einen Test fest und der ist dann, wenn sie entschieden haben, dass sie sattelfest sind.

Gruß Matti

Kommentar von winstoner14 ,

Die Klagen wurden aber letztendlich leider abgewiesen...

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Natürlich hat er nicht recht bekommen, entscheidend ist aber, dass die Schulmitarbeiter es nicht geschafft haben, ihn von der Schule zu verweisen, was eigentlich ihr Ziel war. Man hat sich auf eine Art Vergleich geeinigt. Und das, obwohl der Schüler ja eindeutig gegen das Schulrecht verstoßen hat.

Für mich ist aber etwas ganz anderes entscheidend. Nämlich, dass die Betonköpfe unter den Schulbürokraten und der Schulleitung gezwungen waren, über ihr Tun nachzudenken und das da jemand ist, der sich ihr autoritäres Gequatsche und Getue nicht gefallen lässt.

Wenn man es als Lehrer oder Mitarbeiter in der Schulbehörde sein ganzes Schulleben gewohnt ist, dass die Handlungsweise nicht infrage gestellt wird und unsere Schulgesetzes als etwas völlig normales angesehen werden, ist es schon eine Herausforderung, sich mit jemandem auseinander zu setzen, der sich eine Verweisung von der Schule nicht gefallen lässt und anwaltlich dagegen vorgeht.

Antwort
von blodi, 26

Braucht ihr bei Abwesenheit einer Arbeit keine Ärztliche Bescheinigung?

Kommentar von priviet ,

bis zur 9. Klasse nicht

Kommentar von herzilein35 ,

Die Ärztliche Bescheinigung braucht man immer sonst 6

Kommentar von blodi ,

ich denke das ist von Schule zu Schule Unterschiedlich, ich wollte nur mal darauf aufmerksam machen.

Antwort
von beangato, 14

Das ist die dümmste Idee, die man haben kann.

Wenn Du mal arbeitest, kannst Du auch nicht sagen: Nö, diese Arbeit passt mir nicht, ich bleib dann mal zu Hause, bis es eine bessere gibt.

Antwort
von herzilein35, 6

Ind eie willst du eine Ärztliche Krankmeldung bekommen. Nachholarbeiten sind immer schwerer. Hättest mal vorher üben sollen. Also geh in die Schule.

Kommentar von herzilein35 ,

Und wie willst

Antwort
von Emi1402, 11

Musst du wissen , hab ich auch schonmal gemacht😂 , aber eigentlich ist das nicht gut und das weißt du! So hast du die Arbeit morgen hinter dir und musst die Ferien nicht lernen

Antwort
von Lance3015, 7

es reicht vollkommen aus einen tag zu lernen. glaub mir wenn du sie morgen einfach hinter dir hast musst du dich nicht bis zum nächsten monat damit runplagen

Antwort
von ichbinschlaeu, 6

Wenn du dicvh so unsicher fühlst,als könnzest du die Arbeit nicht schaffen, solltest du dir die Möglichkeit durch den Kopf gehen lassen

Antwort
von EinfachMomo2016, 5

Deine Entscheidung, ich würde sie morgen schreiben damit ich es endlich hinter mir hätte

Antwort
von SirPeterGriffin, 34

Dein Leben, deine Entscheidung.

Antwort
von palaverfred, 40

bist du im November besser als jetzt?

Antwort
von Griesuh, 35

Faulheit schützt vor Strafe nicht.

Mach dich auf und schreibe die Arbeit. Dann hast du es hinter dir.


Kommentar von joel4174 ,

ich habe ja gelernt

Kommentar von DerOnkelJ ,

Also was hindert dich? Blaumachen fällt auf.. und gibt mehr Streß als eine schlechte Note

Antwort
von martin0815100, 19

Ein guter Kumpel von mir ist Lehrer,

Er handhabt es so, dass die Arbeit für Wiederholer deutlich schwieriger wird als die erste Arbeit.

Er begründet dies u.a. auch damit, dass der Schüler ja viel mehr Zeit zur Vorbereitung hat. Der Hauptgrund ist aber, dass er den zusätzlichen Aufwand für sich selbst hasst, zudem möchter er seine Schüler dazu erziehen, dass die sowas nicht machen weil es sich ja rumspricht wenn die Arbeiten deutlich schwieriger werden. Er macht dies auch offnen und begründet das mit der zusätzlichen Vorbereitungszeit.

Aber nicht jeder Lehrer ist so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten