Frage von Designer86, 31

Hallo Leute! Wie ziehe ich mein Grafik Unternehmen von München nach Hamburg um, ohne im googleRanking, Kunden, Bekanntheit & Co wieder bei 0 anfangen zu müssen?

Liebe Community,

ich bin Grafikdesigner (Ich habe mich auf Logos spezialisiert) und bin mit meinem kleinen Unternehmen seit 2 Jahren selbstständig tätig.

Website, Google Maps und SEO habe ich in den letzten Jahren so weit nach vorne gebracht, sodass ich im google Ranking ganz weit vorne in meiner Stadt bin.

Nur zur Info, ich habe nie persönlichen Kundenkontakt, alles läuft über Email und Telefon. Die Kunden schätzen meine Arbeit, jedoch könnte ihnen theoretisch mein Standort egal sein, da ich lediglich Internet und Telefon brauche um mit Ihnen zu kommunizieren - ich habe ein Homeoffice, wo ich keine Kunden empfange, das wir auch in Zukunft so bleiben.

Nun ziehe ich aber aus privaten Gründen von München nach Hamburg aufs Land und muss mein Unternehmen eben auch umziehen. Meine Frage ist die, wie ich das am geschicktesten anstelle, sodass ich mein Ranking nicht auf einen Schlag verliere um nicht ganz bei Null anzufangen muss. Bestandskunden würde ich eh mitnehmen, jedoch was ist mit neuen Kunden dazugewinnen, weiterhin in München oder Hamburg oder vielleicht in beiden Städten?

In München hätte ich keinen Wohnsitz mehr, somit auch keine Adresse, sonst könnte ich ja 2 Standorte bzw. Büros auf meiner Website angeben. Was ist mit meinem Impressum und google Maps, alles ändern oder genauso lassen?? Vielleicht hat jemand eine ähnliche Situation schonmal gehabt und kann mir einen guten Tip geben, wie ich den Umzug meines Unternehmens am besten umsetze?

Viele Fragen, die ich euch stelle und ich hoffe sehr auf ein paar hilfreiche Antworten, vielleicht ist es ja unkomplizierter, wie ich denke ;)

Ich danke euch schonmal sehr für eure Zeit und Mühe,

liebe Grüße

Designer86

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Karldiekleine, 30

Ist doch wurscht, wenn Du eh keinen Kundenkontakt hast, wie Du schreibst, musst Du ja den Zielmarkt nicht von München nach Hamburg ändern. Lass doch alles wie es ist. Setz einfach eine neue (eine komplett neue) Seite für Hamburg auf. Die Seite in München würde ich unverändert lassen und in den nächsten Jahren beides pflegen. 

Maps musst Du ändern, das ist klar. 

Kommentar von Designer86 ,

Danke schonmal für Deine Antwort!

Also würde ich google Maps ändern und eine neue Seite erstellen, ok. Das Impressum gilt ja für München gar nicht mehr, da ich ja dann nicht mehr wohne, ist das trotzdem erlaubt?

Demnach könnte ich ja um noch mehr Kunden zu erreichen für mehrere große Städte meine Diesntlistung anbieten,

also www.meineseite.de/hamburg

www.meineseite.de/berlin

www.meineseite.de/stuttgart

usw, doch was setze ich in die Impressums rein?

Antwort
von partymaker2015, 31

Impressum und co musst du ja eh ändern da dein Gewerbe ja mit dir umziehen wird.

Google my Business wirst du ebenfalls in der alten Stadt löschen müssen sonst würde ja dieser Standort immer noch angezeigt werden. Das gleiche gilt für Google Maps. Generell verstehe ich es so das du deine Kunden doch eh online und damit Deutschlandweit gewinnst oder? Oder kommen sie eher über regionale Keywords wie "logo design münchen" oder sowas? Dann müsstest du halt deine Website dahingehend optimieren, kannst du ja entsprechend mit jeder Stadt machen...

Kommentar von Designer86 ,

Auch Dir vielen Dank für Deine Antwort schonmal!

Also ich bin nicht als Gewerbe angemeldet, da ich keine Produkte verkaufe aber vielleicht ist das nicht so ein Unterschied, auf jeden Fall kommen alle Kunden über das Internet.

Manche kommen wirklich aus der Region und suchen ein regionales Unternehmen, andere nicht, ich würde aber schon sagen, dass die Meisten genau die Keywords eingeben, wie Du geschrieben hast. Die selbe Frage, die ich Karldiekleine gestellt habe, ob das erlaubt ist: Münchner Website so lassen mit Impressum und Weitere Domains erstellen, sozusagen expandieren, doch nur da wo ich auch eine Adresse habe oder kann ich da als Impressumsadresse für alle meine neue Hamburger nehmen?

Ich hoffe, dass ich mich einigermaßen verständlich ausgedrückt habe, schönen Abend Dir!

Kommentar von partymaker2015 ,

Naja du schreibst ja trotzdem Rechnungen daher muss im Impressum auch deine korrekte Adresse angegeben werden...

Antwort
von VeniVidiBam, 15

Oh man, hier steht aber viel Müll.

1. Wenn du eine Dienstleistung gegen Geld anbietest, brauchst du natürlich auch ein Gewerbe.

2. Die Adresse, auf die du dieses Gewerbe anmeldest (deine Wohnung), muss auch im Impressum stehen. Und zwar auf jeder deiner Websites, über die du Dienstleistungen anbietest. Für welche Stadt du die Landingpages aufbaust ist dabei egal.

3. Der Tipp Google Business in München zu löschen ist geschäftsschädigend! Tu das bloß nicht! Du kannst dort einfach die Adresse anpassen. Der Vorteil ist, dass du beispielsweise deine gesammelten Bewertungen behältst.

Kommentar von Designer86 ,

Hallo VebiVidiBam,

auch Dir besten Dank für Deine Antwort!!

Ich werde es nun wie folgt machen:

1) Google Maps auf meine neue Hamburge Adresse ändern

2) bei meiner jetzigen Münchner Website das Impressum mit der neuen Adresse in Hamburg  abändern

3) eine weitere Domains erstellen, wie folgt www.meineseite.de/hamburg

letzte Frage: ist es Ratsam die jetzige Münchner Domain so zu lassen oder lieber in www.meineseite.de/muenchen umzuwandeln bzw. eine neue Münchner Domain dazubestellen?

Mit anderen Worten: Für welche Stadt nehme ich lieber meine ursprüngliche Domain, also ohne / Stadt? Ist dies egal, was das bisherige Ranking und SEO angeht? Warscheinlich ja nicht...

Danke vielmals für Deine, eure Hilfe!!

Kommentar von VeniVidiBam ,

1. und 2. klingen vernünftig.

Zu 3.:
Ich würde /muenchen erstellen und von der Startseite einen Schnelleinstieg auf die Unterseiten für Hamburg und München ermöglichen. Allerdings ist das jetzt ein Best Guess, ich kenne die Website, deine Rankings, deine Wettbewerber und die grundlegende Strategie nicht.

Was du aber in keinem Fall tun solltest: eine zweite Domain anlegen. Sonst hast du eben zwei Domains, die du pflegen und optimieren musst.

Antwort
von docbizz, 6

Also: Wenn du in erster Linie, also weit überwiegend kreativ tätig bist, dann solltest du versuchen, das Finanzamt davon zu überzeugen, dass du ein Künstler bist und damit als Freiberufler giltst. Dann brauchst du keine Gewerbeanmeldung und somit auch keine Gewerbesteuer! Die wollen dafür Probearbeiten sehen. Da wirst du doch auch einige Malings haben, die etwas freier sind und nicht nur Logos. Das wird alle paar Jahre (10?) überprüft. Freie Arbeiten einreichen und schon passt es. Spart langfristig viel Geld.

Bezgl. Ranking: Nichts verändern, nur Adresse im Impressum, weitere Standorte angeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community