Frage von Halilfirat1000, 22

Hallo Leute, Wie kann man diesen Bruch lösen, kennt ihr seiten wo dies gut erklärt ist oder aufgaben Die in yt erklärt sind die auch nicht so einfach sindwieda?

Expertenantwort
von DepravedGirl, Community-Experte für Mathematik, 18

(5 / 6)  * (x + y) /  (x - y) * (18 / 25)  * (x - y) ^ 2 / (x + y) ^ 2


(5 / 6) * (18 / 25) = 90 / 150 = 3 / 5

(x - y) ^ 2 = (x - y) * (x - y)

(x + y) ^ 2 = (x + y) * (x + y)

Ein (x - y) oberhalb des Bruchstrichs und ein (x - y) unterhalb des Bruchstrichs kürzen sich weg.

Ein (x + y) oberhalb des Bruchstrichs und ein (x + y) unterhalb des Bruchstrichs kürzen sich ebenfalls weg.

Übrig bleibt (3 / 5) * (x - y) / (x + y)

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathematik, 13

immer erst die Klammer dann die 18

Kommentar von Halilfirat1000 ,

Ok Danke vielmal

Antwort
von AnnnaNymous, 22

Da lässt sich ganz leicht etwas wegkürzen, wenn Du die binomischen Formel in zwei Klammer schreibst z.B. (x+y)² = (x+y) (x+y)

Kommentar von Halilfirat1000 ,

ja aber hier das 18 Muss ich als erstes das mit 18 multiplizieren und dann hoch2 macjen oder sollte man als erstes das binom berrechnen und dann das ergebnis mal 18 machen

Danke für deine Antwort

Kommentar von Zwieferl ,

Nein! Immer kürzen, bevor du ausmultiplzierst - danach ist es viel mühsamer! Ebenfalls Binome nicht ausrechnen!

PS: Potenzieren vor Punktrechnung vor Strichrechnung → gilt immer!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten