Frage von Rolandschnell, 39

Hallo Leute Wie bekomme ich die Angst von besseren Spielern weg und wie motiviere ich mich selber im Spiel?

Ich bin M/16 und technisch ein sehr guter Spieler, jedoch habe ich viel zu fest Respekt/Angst vor Spielern, welche grösser oder einfach allgemein besser spielen als ich. Ich getraue mich nicht mich voll in die Zweikämpfe reinzuhängen, ein Spiel in die Hand zu nehmen bzw. mir fehlt mir oft der unbedingte Wille das Spiel zu gewinnen. Wie könnte ich das ändern sodass ich im Zweikampfverhalten besser werde und zudem wie kann ich mich motivieren das Spiel unbedingt zu gewinnen?

Antwort
von CB1997, 17

Ich glaube du schilderst hier Fußball, aber dein Problem ist eig auf jeden Sport übertragbar. Das hat wirklich jeder Mensch glaub ich mal. Ich z.B Spiele League of Legends und hab dort mittlerweile Diamond erreicht. Dort spiele ich dann ab und zu gegen Beaster und die respektiere ich dann besondern. Die sorgen dann dafür, dass man sich total verhemmt und schiss hat irgendwas riskantes zu machen. 

Ich schätze bei deinem Fußball, falls es das ist, ist es genauso. Also wie ich das etwas beheben konnte ist wie folgt. Ich mache mir klar, was ich kann und was nicht. Ich kenne meine Stärken und Schwächen und weiß diese Einzuschätzen. Bei den Spielen gegen diese Personen gebe ich dann alles, auch wenn ich dann auf die Schnauze fliege.

Du hattest bestimmt mal das Gefühl, dass du hättest besser spielen können. Du konntest dein Potenzial nicht ausschöpfen, weil dich der Respekt gehemmt hat. Aber du musst dir einfach klarmachen, dass zwischen dir und denen nicht viel Unterschied ist. Du bist soweit, dass du gegen die spielst. Also seid ihr aufjedenfall in einer ähnlichen Liga und das heißt, dass dein Gegner einfach nicht viel besser sein kann als du.

Deswegen hängst du dich auch rein und wenn du Unsicherheiten bei deinem Gegner spürst, oder offensichtliche Fehler entdeckst, dann sinkt der Respekt automatisch. Dir wird klar, dass dein Gegner garnicht so krass ist, wie du ihn dir vorgestellst hast und das sorgt dann dafür, dass du freier spielen kannst.

Du musst dich also selber pushen. Du musst wissen was du draufhast und du musst auf dich selber vertrauen. Wenn du ein gesundes hohes Ego hast, dann ist das sehr vorteilhaft beim Sport. Du weißt, dass du gut spielst und das zeigst du dem Gegner. Er gibt sein bestes du gibst dein bester und der bessere gewinnt.

Das ist meiner Meinung nach die Beste Einstellung die man haben kann.

Antwort
von Burton385, 15

Bin fast wie du, nur ich hab meine Aggressivität während der Zeit verbessert und traue mir viel mehr im Spiel zu gegen kleine flinke Spieler so wie auch gegen abwehrgiganten ^^
Tipp für dich, sei einfach aggressiver es macht nichts wenn du eine gelbe Karte bekommst Hauptsache dein Gegner weis: ,,vor dem muss ich aufpassen'' :)

Antwort
von nataliekeks, 12

Hm also ich finde du musst dir ein ziel setzen das du unbedingt erreichen willst: zum beispiel zu gewinnen

Mache ich bei mir in der schule auch immer und das klappt sehr gut

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community