Hallo Leute, Tabletten gegen Flöhe beim Kater. Was für Erfahrung konntet Ihr sammeln, hilft es wirklich nach einer Behandlung? Ist es 40 Euro Wert?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe keine Erfahrung mit den Tabletten, habe aber bei meinen Katzen noch zu meinen Tierheimzeiten entweder ein Spray (gibt es aber leider nicht mehr) oder diese Tropfen, sog. Spot-on benutzt. Damit war ich immer sehr zufrieden, aber NUR die Katze zu behandeln bringt überhaupt nichts. Nur 5 % aller Flöhe sitzen auf den Tieren selbst, die restlichen 95 % sitzen schön in der warmen Umgebung, In Schränken, auf Teppichen und Sofas, auch hinter Fußleisten finden sie es total kuschelig. Da kommst Du weder mit staubsaugen noch putzen oder waschen hin.

Ich habe hier auf GF schon häufig erklärt, wie man da am besten vorgeht, glaub mir, es gibt keine Alternative. Schau doch bitte einmal auf verwandte Fragen nach. Und kauf die Sachen wirklich nur beim Tierarzt. Wenn Du noch Fragen hast, laß es mich wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Katzen bekommen Broadline Spot-on in den Nacken, sobald ich Flohbefall feststelle, dazu eine gründliche Reinigung des Hauses mit Umgebungsspray gegen Flöhe und ich bin die Viecher innerhalb kürzester Zeit los. Allerdings werden meine Katzen täglich gebürstet und dabei auch auf Flöhe getestet und so kann ich schnell reagieren.

Von Tabletten habe ich noch nie gehört und ich denke auch nicht, dass ich sowas hier in Kroatien bekomme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

40 euro.. heißen die tabletten zufällig bravecto? die tabletten sind teurer, wirken dafür auch wesentlich länger. die meisten flohmittel sind deutlich günstiger und wirken ca 4 wochen, plusminus ein bisschen, zb comfortis, advangate, frontline. bravecto wirkt, meine ich, 3 monate. es ist die einzige so teure flohtablette ich die kenne



eine einmalige flohbehandlung reicht genau dann wenn die flohplage nach ablauf der wirkdauerweg ist. der witz an flöhen ist dass der großteil gar nicht auf dem tier lebt sondern in der umgebung. sie kommen zum fressen zum tier zurück und legen dann ihre eier in der umgebung ab. ob 3 monate bei dir reichen weiß ich nicht. das kann dir niemand im voraus sagen


eigene erfahrungen hab ich damit nicht. meine tierärztin meinte sie habe gute erfarhungen damit gemacht bisher.


flohmittel gibt es in zwei kategorien. erstens, tablette. zweitens, spot-on, das ist ne flüssigkeit die man in den nacken tropft. beides funktioniert. ich würde das nehmen was ich besser an oder in die katze bekomme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um das mal klar zu stellen. Das bravecto wirkt 3 Monate gegen zecken und Flöhe, aber nur für Hunde. Das ist für Katzen nicht zu gelassen!!!! Es gibt das capstar als Tablette das auch für Katzen zugelassen ist. Davon bekommen sie täglich eine und die Flöhe sterben sehr schnell davon. Man braucht das also nicht lange geben, aber es hat keine lange Wirkung. Deswegen ist das Spot in besser, damit auch die Flöhe in der Umgebung sterben wenn sie auf die Katze springen. Am besten wirkt das advantage. Frontlinie schafft einen akuten flohbefall nicht. Die Flöhe kennen den Wirkstoff, da das Frontlinie schon sehr lange auf dem Markt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee, nach mindestens 2 vielleicht. 80 % der Flöhe leben in der Wohnung und vermehren sich auch da. Selbst, wenn man die ganze Wohnung einnebeln würde, könnten noch Floheier überleben. Der Kater würde dann neu befallen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung