Frage von DAXherb, 52

Hallo Leute seid ihr dafür, dass aktive Sterbehilfe in Deutschland eingeführt wird und könnt ihr euch vorstellen Sterbehilfe in Anspruch zu nehmen?

Antwort
von ramay1418, 11

1. Jein! Man muss "nur" verhindern, dass unliebsame Verwandte oder potenzielle Erben einen aus dem Weg räumen, nur weil man mal an Husten, Schnupfen, Heiserkeit leidet. 

Außerdem sind wir Deutschen ja immer noch belastet mit der Beseitigung "unwerten Lebens". Gäbe es einen Standard, eine Art Checkliste, die Verwandtschaft und Ärzte abarbeiten könnten und die über einen Volksentscheid verbindliches Recht wäre, könnte man darüber nachdenken, falls noch möglich. Falls nicht, was dann? 

2. Jein! Passive Sterbehilfe ja, also keine lebensverlängernden Maßnahmen, wenn nach bestem Stand der Wissenschaft keine Heilung oder Linderung der Krankheit möglich ist (das habe ich in meiner notariellen Patientenverfügung so aufgenommen). 

Aktiv bin ich unsicher, s. Punkt 1, obwohl Absatz 1 für mich so nicht zutrifft. 

Meinungen können sich auch ändern und man muss verhindern, dass Leute jede Woche ihre Ansichten ändern. Das sollte dann nur so etwa alle drei bis fünf Jahre der Fall sein dürfen. 

Die Sache ist nicht wirklich einfach und mal eben so zwischen Tür und Angel (oder hier bei GF) zu entscheiden. 

Antwort
von Larimera, 27

Ja und Ja!

Ich wäre auf jeden Fall dafür! Genau so wie ich es im Ernstfall auch für mich in Anspruch nehmen würde.

Antwort
von fspade, 4

Aktive Sterbehilfe geht gar nicht. Ich kann von niemandem erwarten, dass er oder sie mich umbringt. Wie soll der Mensch damit weiter leben?

Ärztlich assistierter Suizid wäre ein anderes Thema, aber das hat der Bundestag uns ja gerade verbaut.

Bleibt noch der selbständige Suizid, aber wie nur? Ein gewaltsamer Suizid sollte es nicht sein, um niemanden zu traumatisieren, da bleibt dann noch der freiwillige Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit. Das wäre meine erste Wahl und kann ich im Wesentlichen ganz allein durchführen.

Wen's interessiert, kann hier nachlesen: http://www.fvnf.de/

Antwort
von Tragosso, 25

Definitiv.

Antwort
von silberwind58, 38

Ich schliesse mich an: zweimal ja!

Antwort
von heide2012, 36

Zweimal ein "Ja".

Antwort
von XNightMoonX, 19

Ja ich bin dafür und ja, wenn ich das so will, dann würde ich es auch in Anspruch nehmen. Es ist mein Leben und da bestimme ich ganz alleine!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten