Hallo Leute, kennt sich hier jemand mit den Unterschieden von DSL Leitungen, WLAN usw aus?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn ich Filme angucken will, oder online spielen möchte übers WLAN, was wäre da die bessere Lösung

die beste Lösung wäre eine Kabelverbindung, WLAN ist störanfällig, je nach Umgebung bei dir, wenn du also nicht im selben Raum wie dein WLAN-Router bist, dann vergiss WLAN ;)

als Internetanschluß kommt es auf deine Wohnadresse an, die kannst bei jedem Provider online abfragen, was bei dir überhaupt möglich ist

eine stabile 16MBit Leitung ist schon ausreichend, wenn 50MBit VDSL/Kabelanschluß zu einem vernünftigen Preis möglich sind, dann nimm das oder mehr

als Router kommt darauf an, was dir der Provider dazu anbietet, die meisten davon sind beim WLAN nicht so besonders (abhängig von deiner Umgebung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wlan und DSL sind unterschiedliche Dinge die man so nicht miteinander vergleichen kann. Wlan ist die Verbindung von deinem Computer (oder sonstigem Gerät was du nutzt) zu deinem Router DSL ist dann die Verbindung von deinem Router. Es muss also beides in ausreichender Geschwindigkeit vorhanden sein damit das auch an deinem Computer ankommt, ansonsten hast du nur die Geschwindigkeit zur Verfügung von dem was langsamer ist von den beiden.

Beispiel: Dein Wlan kann 300 Mbit übertragen, du hast aber nur eine 16 Mbit DSL Leitung. Dann bist du im Internet auch nur mit 16 Mbit unterwegs. Hast du eine 150 Mbit Leitung aber dein Wlan schafft nur 50 Mbit dann kannst du mit dem Gerät auch nur 50 Mbit nutzen.

Da jeder aktuelle 0815 Router mit 100Mbit über Wlan klar kommt hast du von der schnelleren Leitung viel mehr wie von einem besseren Router.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schade, wo sind die ganzen dummen Sprüche und schlechten Ratschläge ?

Fangen wir mal an ;)

Ganz am Anfang solltest du genau wissen was für eine Leitung in deinem Haus verbaut ist, danach richtet sich nämlich dein Tarif den du auswählen wirst. Klar kannst du 100.000 buchen, aber die werden dir ( les mal den hübschen Vertrag, sehr informativ ;) ) nicht garantiert, sondern nur bereitgestellt.

Wenn du keine erkundigen anstellen kannst ( Vermieter,Hausmeister ) um etwaige Sanierungen in Erfahrung zu bringen ( Oft wurden die Häuser im Jahre 2005/ 2006  was die DSL Verbindungen betrifft modernisiert )

Des Weiteren lassen sich bei etwaigen Anbietern per Eingabe der Wohnanschrift einen Vorschlag geben lassen welche Anbindung man dir evtl. klar machen kann.  Ich halte das in den meisten fällen für Quatsch und Abzocke, doch wenn man dir bei Telekom z.B. Magenta 50k anbietet,  ist deine Leitung auf jeden Fall nicht so schlecht. Kommt da nur altes Zeug, hat der jeweilige Provider auch nur eine unzureichende Netzabdeckung bei dir.

Welchen Anbieter du genau jetzt wählst kann ich dir nicht sagen, ich selbst bin bei der Telekom da wir in unserer Stadt eine sehr gute Telekom Infrastruktur besitzen und ich in meinem ganzen Leben vielleicht 2 Störungen hatte und sonst keine Probleme ;)

Gerade in den "größeren" Städten ( Also 10.000 bis 15.000 Einwohner ) herrscht oft eine unterschiedliche Vorherrschaft unter den Provider.

Vodafone / Telekom / 1&1 

Von den kleinen Anbietern halte ich kaum bis gar nichts. Aber wer kein Geld hat muss halt gewisse Risiken und Abstriche in Kauf nehmen. Schnelles DSL zu kaufen ist halt nur eine von vielen Säulen die stimmen muss.

Zum Wlan:

Von WLAN halte ich nicht sonderlich viel, ein stabiles Netz kriegst du nur wenn du der einzige bist ( oder zwei Personen höchstens ) der das Internet aktiv ausnutzt ( Fernseher Handys Tablets zählen nicht ). Ansonsten endet das im Tauziehen - für einen Moment hast du die volle Bandbreite, dann er, dann ist es mal kurz 50:50 dann von vorne... ist nicht sonderlich schön wenn man 1080p Inhalte genießen will.

Unterm Strich musst du sehen wie viel Internet du tatsächlich bewegen willst, ist es viel, Kabel. Ist es eher sporadisch ( Youtube Video, generell Browser ) reicht WLAN. 

Wenn du also kannst, solltest du ein gutes altes Ethernet Kabel benutzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin MonkeyManD,

das WLAN hat nichts mit der DSL Geschwindigkeit zu tun. Bzw. das WLAN ist das Eine und die geschaltete DSL-Geschwindigkeit ist das andere. Es ist aber definitiv immer so, dass das WLAN nicht mehr übertragen kann, als die DSL Geschwindigkeit, die am Router anliegt.

Aber da du so viele Fragen hast, mache ich dir den Vorschlag das du mir das Kontaktformular ausfüllst und wir dann einfach telefonieren und ich dir dann deine Fragen ganz bequem am Telefon erklären kann. Natürlich können wir auch unsere Tarife genauer betrachten. Da finden wir bestimmt was Schickes für dich.

Ich freue mich auf deine baldige Rückmeldung.

Viele Grüße

Alexandra J. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DSL ist das was bei deinem Router ankommt. Schneller als die DSL Leitung ist wirst du nie im Internet Surfen können.

Das Wlan überträgt die Daten zwischen deinem Endgerät(PC Lapi Handy etc.) und deinem Router. Von der Wlan Verbindung hängt ab ab du die volle Kapazität deiner DSL Leitung nutzen kannst.

Sollte deine Wlan Verbindung aufgrund von Störeinflüssen wie:

Große Entfernungen; Dicke Wände; viele Wände; Metallkonstruktionen; andere Funk-Netze speziell andere W-Lan Netze; etc.

beeinflusst werden kann es passieren das du nicht die volle DSL Geschwindigkeit nutzen kannst.

In der Regel hast du eine Wlan Verbindung von 300 Mbit/s dies Reicht aus um jede Internet Verbindung voll ausnutzen zu können.

Aus deinem Roter kannst du in der Regel sehen wie schnell deine Aktuelle Wlan Verbindung ist. Lass dir dafür die Wlan Verbindungen anzeigen. Dort steht dann irgendwo die Aktuelle Datenrate. Für genaueres müsste ich dein Wlan Router kennen.

Mfg Asrex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen Dank für die schnelle Hilfe!

Ich habe jetzt also verstanden, dass LAN auf jeden Fall besser ist als WLAN, dass wusste ich eig auch schon vorher. Sowohl 50er, als auch 100er Leitung sind bei mir Zuhause verfügbar. Eine stumpfe Frage würde ich aber gerne noch beantwortet bekommen:

Ich spreche jetzt mal kurz von 2 verschiedenen Beispielen:

1. Beispiel: 1&1 DSL 50er Leitung, HomeServer-Router, nutze an meinem Laptop WLAN und öffne ein Video bei Youtube.

2. Beispiel: 1&1 DSL 100er Leitung, HomeServer-Router, nutze ebenfalls an meinem Laptop WLAN und öffne das selbe Video bei Youtube wie bei Bsp1.

So wie ich es verstanden habe, würde sich das Video beim zweiten Beispiel schneller laden, richtig?

Danke für die Geduld mit mir :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von netzy
07.01.2016, 00:10

in der Praxis vermutlich nicht, rein theoretisch ja ;)

ich habe eine 200er Leitung, was aber nicht bedeutet, das dein Video bei mir 4x so schnell geladen werden würde, wenn der Server z.B: nur mit 5MB/s "liefert"

0

Hi,

erstmal zur ersten Frage: DSL-Leitung (Mbit/s) hat einen extremen Einfluss auf Dein WLan, weil es die Download/Upload-Leistung beeinflusst, die bei Dir ankommt:

zur zweiten - Router: Kommt auf Deine Wohnung/Haus drauf an, da einer der Hauptunterschiede zwischen Premium und Gratis-Router die Reichweite ist. Wenn größer 80/90qm, dann würde ICH PERSÖNLICH einen Premium-Router empfehlen

Nun deine Grunsatzfrage: Bekommst Du an Deinem Wohnort 100 Mbit/s? Wenn ja, würde ich einen 100 Mbit/s-Anschluss ggf. ohne Festnetzflat nehmen (in der Regel 5€ günstiger) und stattdessen eine Fritzbox dazu. Dann hast du das non-plus-ultra. Wenn es eher günstig sein soll, dann nehme eine 16 Mbit/s-Leitung mit Gratis-Router.

Anbieter-Empfehlung:
- 100 Mbit/s ohne Festnetzanschluss (hat nach meinem Wissen nur Vodafone und O2)
- 16 Mbit/s Einstiegsprodukt (Vodafone oder 1&1 sind die günstigsten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noch eine Sache, die ich irgendwie nicht so ganz verstehe. Wenn ich mir jetzt eine 50er Leitung zu lege, kann ich per LAN 50MB/s surfen. WLAN zeigt der mir aber beispielweise 100MB/s an.

Heißt das, das sich die Videos bei Youtube schneller laden im WLAN, als im LAN? Und wäre mein WLAN genauso schnell bei einer 100er Leitung, wie bei einer 50er Leitung? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung