Hallo Leute, ich würde gerne Programmieren lernen...reicht ein Diplom (z.B Wifi), wenn ja welches macht Sinn?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um programmieren zu lernen braucht man weder ein Diplom noch eine Ausbildung. Man kann es als Hobby betreiben.

Anders ist es, wenn man als Angestellter damit Geld verdienen will: Dann muss man sich - unabhängig davon, was man kann - erst mal gegen Mitbewerber durchsetzen, die eine formal höhere Qualifikation besitzen. Da haben es Quereinsteiger zunehmend schwerer.

Noch ganz anders ist es, wenn man das Programmieren nur als Einstieg betrachtet und eigentlich eine Führungsfunktion im IT-Umfeld anstrebt. Da ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium empfehlenswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ich repariere manchmale Kaffeevollautomaten (bin kein Mechaniker), habe auch schon Schränke gebaut (kein Schreiner) und in Jugendzeiten (mit einem Kumpel) aus zwei Enten (Auto) eine gemacht, die durch den TÜV gekommen und sogar über ein Jahr gefahren ist -- trotzdem schaffe ich nicht in einer Autowerkstatt oder Schreinerei, sondern bin einfach Softwareentwickler.

Also Programmieren ist kein Geheimcode, dies kannst du dir autodiktaktisch beibringen (hatte ich auch schon vorm Studium drauf), und alle Hintergründe und technischen Abläufe mußt du auch nicht wissen -- vielleicht wäre als Einstieg aber ei Anfägerkurs in der VHS oder ähnlichem Hilfreich (vor 30 Jahren war es wirklich reines Interesse und da gab es auch noch nicht diese Vielfalt, hast noch fast alles von "Hand" schreiben müssen, so wie ich sicherlich nicht aus zwei alten Golf einen neuen machen kann -- bei der Ente war das noch möglich)

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung