Frage von lauramietzi, 32

Hallo Leute, ich wollte fragen was oft die Ursachen für die Magersucht ist?

Antwort
von Anilec94, 21

Ich kann nur aus eigener Erfahrung reden. 

Ich war/bin essgestört. Und es ist wirklich die Hölle.

Bei mir hat es damit angefangen, dass ich bemerkt habe, dass ich sehr viel zugenommen habe über einen längeren Zeitraum. Vorher war mir das nie so bewusst weil es mir wirklich egal war wieviel ich wiege. 
Ich war einfach nur glücklich und habe mich wohl gefühlt.

Aber irgendwann war dann da der Zeitpunkt, an dem ich gemerkt habe, dass ich ja doch recht pummelig bin. Fett war ich nicht einfach nur bisschen pummelig. 

Ich fing an auf meine Ernährung zu achten und mich mehr zu bewegen. Das half zwar schon dabei, etwas abzunehmen aber dieses Gefühl auf der Waage eine kleinere Zahl zu sehen, wurde irgendwann zur SUCHT. 
Ich wollte immer weniger essen... immer weniger wiegen... 
Das ging so weit, dass ich nachher nur noch einen Apfel am Tag aß und selbst danach schon ein schlechtes Gewissen hatte.

In Therapie habe ich mich nie begeben, da mir nie klar war, krank zu sein. Ich war auch nicht so stark untergewichtig, dass es jetzt gefährlich wurde. Aber allein schon die Art und Weise wie ich abgenommen habe war nicht normal. 

Als ich dann irgendwann in einer neuen Beziehung war, habe ich wieder angefangen normal zu essen und mich dabei wohl zu fühlen. Es war ein sehr langer weg und ich habe mich sehr oft nach dem Essen übergeben... aber ich habe es geschafft wieder mindestens 1500kcal am Tag zu mir zu nehmen. 

Natürlich wurde ich dann auch nicht vom Jojo Effekt verschont und nahm mehr zu als ich abgenommen hatte. 
Nun bin ich wieder auf Diät. Habe meine komplette Nahrung umgestellt, mache jeden Tag Sport. 
Was ja auch gesund ist. 

Damit will ich sagen... Magersucht bzw die Bulimie sind echt nicht schön. 
Ich bereue es niemals in eine Therapie gegangen zu sein weil die Denkensmuster auch jetzt wieder an der Tagesordnung stehen. 
Man denkt einfach den ganzen Tag nur über das Essen und das schlank sein nach. 
Gleichzeitig weiß man, dass man keine Size Zero tragen muss um schön zu sein.

Ich hoffe ich konnte dir damit bisschen helfen eine Antwort zu finden. Die Ursachen einer Magersucht können nämlich sehr verschieden sein. 

Falls du noch weitere Fragen hast, kannst du diese natürlich gerne stellen. :-)

Antwort
von Thaliasp, 32

Auch sexueller Missbrauch kann zur Magersucht führen. Das ist ein traumatisches Erlebnis. Das kann dann dazu führen dass das Frau sein abgelehnt wird. Das kann ich aus eigener leidvoller Erfahrung berichten. Ich habe es zum Beispiel gehasst Brüste zu bekommen. Der Missbrauch fing ungefähr mit 13 Jahren an.

Antwort
von Nordseefan, 25

Ganz oft die Werbung. Entweder man will selber so "toll dünn" weil uns die Werbung vormacht nur dann ist man erfolgreich.

Oder die Jungs - meist sind ja Mädchen von der Magersucht betroffen - wollen auf Grund der Werbung eine dürre Freundin. Damit lässt sich vor Freunden angeben. Und da die mädchen einen tollen Freund wollen......

Antwort
von Loooolgirl, 22

Wenn man oft als "fett" bezeichnet wird möchte man abnehmen, weil desto mehr man isst desto dicker fühlt man sich, deswegen möchte man immer weniger essen und irgendwann führt das zur Magersucht.

Antwort
von Sunnycat, 26

Ursachen können z.B. sein: erblich bedingte Veranlagung, geringes Selbstwertgefühl, Perfektionismus, übermäßige Sorge um Figur und Gewicht, psychische Probleme, familiäre Probleme, Leistungsdruck ..........

Antwort
von ich313313, 20

Mobbing, nicht mit dem eigenen Körper zufrieden sein, Kontrolle über den Körper,...

Antwort
von skogen, 20

Selbstzweifel und Kontrollzwang.

Und Selbstzweifel müssen nicht immer, durch andere entstehen.

Antwort
von coconutkiss94, 25

Mobbing, früheres übergewicht aber auch das streben nach dem perfekt sein, da wir immer wieder Stars sehen müssen die so "schön" aussehen z.B.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten