Frage von Doctorknowww, 17

Hallo Leute, Ich verzweifle an einer Gerinnehydraulik Aufgabe und ihr würdet mich sehr glücklich machen wenn ihr mir dabei helfen könntet! Danke euch!!!!!?

Es geht um ein Gewässer mit trapezquerschnitt, gefragt ist die wassertiefe h bei gegebenem Durchfluss Q, außerdem gegeben ist die sohlbreite b, rauhigkeitsbeiwerte Ks und Kst sowie das Gefälle und die Neigung des trapezquerschnitt!

Ich verstehe nicht wie ich aus folgenden Daten die wasser tiefe bestimmen kann, da sies ja von der Geschwindigkeit des Wassers abhängt, und ich ebenfalls nicht genug Informationen habe um die Geschwindigkeit zu berechnen..

Erkennt jemand meinen Fehler oder weiß mir weiterzuhelfen ?

Danke schonmal im Vorraus! !!!!!

Antwort
von fwmann1146, 2

Du nimmts die Strickerformel und stellst sie nach dem hydraulischen Radius um. Über den Flächeninhalt beim hydraulischen Radius kann man auf die Tiefe zurückkommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten