Frage von SieEr09, 86

Hallo Leute ich möchte um Rat bitten?

Seit 2 Jahren Pflege ich meinen 49 jährigen Vater der seit einem Herzinfarkt Pflegebedürftig ist. Meine Mutter ist vor 4 Jahren ganz plötzlich an einem Herzinfarkt gestorben. Ich habe einen Freund seit 5 Jahren ich bin 21 Jahre alt. Meinen Freund kenne ich von klein auf und wir sind im Grunde genommen zusammen aufgewachsen mit der Zeit bekamen wir beziehungsprobleme und er hat mein Vertrauen ohne Ende missbraucht und Dinge zu mir gesagt die man auch nicht im Streit sagen sollte. Ich hatte als Kind eine wirkliche Bilderbuch Familie aber irgendwann Starb meine Oma und mein Vater wurde ein alkoholiker und meine Mutter hatte eine paranoide Schizophrenie. Ich musste früh lernen erwachsenen zu werden. Verwandte hatten nur noch wenig für mich übrig und es hat sich kein Mensch für mich interessiert. Ich bin damals ins Heim gekommen und hab meinen MSA gemacht und bin nie in schlechte Kreise abgerutscht mit 16 bekam ich schon meine eigne Wohnung und war sehr selbständig. Worauf ich hinaus möchte seit dem mein Vater krank wurde ist irgendwas in mir kaputt gegangen das ich kaum beschreiben kann ich hab immer das Gefühl nicht gut genug zu sein. Alle Menschen die ich geliebt habe haben mich verlassen oder wie zB mein Freund mich aufs schlimmste erniedrigt ich bin kein naivchen und eigentlich eine sehr starke Persönlichkeit aber man kann nie wissen wie sehr sich ein Mensch verändern kann. Seit 2 Jahren funktioniere ich wie ein Roboter bin berufstätig Vollzeit und kümmer mich um meinen Vater mit meinen Freund klappt überhaupt nichts mehr immer wenn ich mit ihm reden wollte hat er sich mit anderen Dingen beschäftigt und mir überhaupt kein Interesse gezeigt. Ich habe mich regelrecht eingeigelt. Als mein Vater so schwer krank war wollte ich ihn einfach nur bei mir haben die letzten 2 Jahre davor ist er mir total aus den Händen entgleitet er nahm Drogen und Alkohol zu sich. Wie hätte ich meinen Vater der früher immer für mich da war in so einer Situation allein lassen können obwohl er mich in den letzten Jahren wirklich wie dreck behandelt hat. Aufgrund seiner Drogen er war ein ganz anderer Mensch. Ich habe körperliche Beschwerden ohne Ende rücken Probleme Migräne Erbrechen und eine essstörung. Als ich meinen Vater zu mir nahm zahlte kein Amt Geld für meinen Vater und ich zahlte Allens für ihn er bekam kein Geld weil er nirgendwo gemeldet war. Ich hatte einen tunnelblick wahrscheinlich hätte ich alles getan nur um meinen Vater zu helfen. Ich habe 4000 Euro Schulden zahle sie aber jeden Monat regelmäßig ab bin ja berufstätig. ich habe Ängste vor der Zukunft vor dem Leben und will mich nur noch verkriechen. Ich fühle mich nicht geliebt und habe Suizid Gedanken Ich hatte schon öfters solche Gedanken aber nie so schlimm und ich weiß nicht was ich machen soll.ich habe das Gefühl alles ist aussichtslos. Ich hab keine Kraft mehr um zu arbeiten und um zu leben ich bin nicht mehr wirklich ich selbst ich würde am liebsten in eine Klinik aber wer zahlt meine Rechnungen niemand

Antwort
von Herb3472, 13

Alle Achtung, das Kreuz, das Du da auf den Schultern trägst, ist wirklich nicht von schlechten Eltern!

Eines ist für mich klar: Du bräuchtest dringend eine Entlastung bezüglich Deines Vaters. Aber wie die aussehen könnte, weiß ich leider auch nicht. Dass die Beziehung mit Deinem Freund derzeit nicht so recht klappt, ist wirklich bedauerlich - aber aus seiner Sicht auch irgendwie verständlich und nachvollziehbar unter diesen Umständen.

Verantwortung hin oder her, aber wenn Du dabei draufgehst - seelisch oder vielleicht sogar auch körperlich - hat niemand was davon. Vielleicht gibt es ja irgendwelche Pflegedienste oder Hilfsorganisationen, die Dir unter die Arme greifen könnten. Auch eine Heimunterbringung Deines Vaters wäre aus meiner Sicht unter den gegebenen Umständen eine überlegenswerte Alternative - sofern das wirtschaftlich leistbar wäre.

Ich bewundere Dich, was Du schon alles in Deinen jungen Jahren geleistet hast, aber Du musst auf alle Fälle schauen, dass Du wieder mehr Luft zum Atmen bekommst - sinnbildlich gesprochen. Es hat niemand was davon, wenn Du vor die Hunde gehst, und Suizid wäre keine Lösung.

Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute, und dass sich Deine Lebenssituation alsbaldigst zu Deinem Vorteil verändern möge!

Antwort
von xDerStaubsauger, 42

Also ersteinmal ist es sehr stark von dir dass du dich das traust zu sagen, es berührt einen echt wenn man das liest, du solltest auf jedenfall nicht suizid begehen dass ist nie eine Lösung, und die Zeit wird vorbei gehen es wird besser, wegen deiner Esstörungen und anderen Beschwerden solltest du aufjedenfall zum Psychater gehen und dich beraten lassen. Ich kann leider nicht viel mehr tun aber ich glaub an dich dass du es scahffen kannst.

Kommentar von SieEr09 ,

Danke für die lieben Worte das Problem ist ich war Jahre lang in Therapie aufgrund meiner familiären Situation meine Therapeutin meinte immer ich wüsste doch schon alles selbst auch wenn ich einiges weiß im herzen sieht es dennoch anders aus. Ich habe Angst vor dem Tod aufgrund das was mit meinen Eltern passiert ist und eigentlich habe ich genug Selbstschutz, aber ich habe Angst durch zu drehen meine mutter hat genau in meinem Alter eine paranoide Schizophrenie bekommen ich hab Angst die Kontrolle zu verlieren und etwas zu tun was ich eigentlich nicht will ich denken jeden Tag und andauernd an Suizid. 

Kommentar von xDerStaubsauger ,

Da musst du dich nicht bedanken, ich denke du brauchst eine Person die dich unterstütz. Da dein Freund nicht so gut dafür geeignet ist würde ich es an deiner Stelle anders versuchen vielleicht eine gute Freundinn. Esseiden dein Freund unterstützt dich auch. 

Kommentar von SieEr09 ,

Leider bin ich komplett alleine

Kommentar von xDerStaubsauger ,

Wie alt bist du denn? also ich bin manchmal hier und wenn du willst kannst du mich immer fragen ich versuche dir dann so gut zu helfen. Wie du es auch gemacht hast kannst du Hier einfach alles Fragen was dich bedrückt.

Kommentar von SieEr09 ,

21

Kommentar von xDerStaubsauger ,

achja stimmt stand ja auch oben drinne :

Kommentar von SieEr09 ,

Ja

Kommentar von melissx ,

Hast du keine normalen Freunde also eine Freundin die dir vielleicht helfen könnte:/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten