Frage von DrSuperSmash, 38

Hallo Leute! Ich möchte mir demnächst einen Waffenführerschein ausstellen lassen, bin seit vier Jahren Berufssoldat. Da gibt es doch so einen "Vorteil"?

Wenn ich jetzt meinen Ausweis vom Bundesheer beim Amt vorlege, stellen die mir dann gleich einen Führerschein aus??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Weinberg, 16

Der "Waffenführerschein" wird keineswegs von einer Behörde ausgestellt, sondern von einem dazu Berechtigten (Büchsenmacher, Schützen-Verein usw).

Und das erst nach einer eingehenden Schulung über waffenrechtliche Belange, Aufbewahrung von Waffen, Notwehr usw. Sowie praktisches Schiessen.

Mit diesen Waffenführerschein UND einem psychologischen Gutachten kannst Du dann bei der BH, bzw. der jeweils zuständigen Behörde, um eine "Waffenbesitzkarte" einreichen. Als Begründung reicht "Selbstverteidigung", oder auch Mitgliedschaft bei einem Schützenverein. Mit dieser WBK kannst Du die entsprechende Anzahl an Kat-B-Waffen erwerben und besitzen.

"Führen", also in der Öffentlichkeit schussbereit bei sich tragen, darfst Du NICHT!! Du darfst aber bei Dir zu Hause, bzw. auf deinem umfriedeten Grundstück führen, und auch z.B. von zu Hause zum Schiessplatz transportieren. Was bedeutet, entladen und in einem verschlossenen Behältnis (Handkoffer,Tasche, Rucksack z.B.)

Oder, wenn Du glaubhaft machen kannst, besonderen Gefahren ausgesetzt zu sein, auch einen "Waffenpass". Dieser berechtigt auch zum "Führen" einer Feuerwaffe. Wobei aber sehr hohe Anforderungen gestellt werden.

"Waffenschein" gibt´s bei uns in A nicht!!

Ja, und der "Waffenführerschein" muss alle 5 Jahre aufgefrischt werden, oder man ist Mitglied bei einem Schützenverein mit entsprechend dokumentierter Teilnnahme an Training, Wettbewerben usw.

Antwort
von newcomer, 23

solange du beim Heer angestellt bist wirste kaum einen Waffenschein brauchen und wenn du einen für private Zwecke brauchst mußte einen triftigen Grund haben z.B. Jagd ect. Wir sind nicht in Amerika wo jeder mit einer Waffe rumläuft. Ansonsten frag beim STOV

Kommentar von DrSuperSmash ,

Naja so ist es nicht, ich möchte ja ich mit dem sportschiessen anfangen! Und dann muss man als Angestellter beim Heer ja irgendeine Prüfung nicht machen, aber welche?!

Kommentar von newcomer ,

also in unserer gegend gibt es einige Kleinkaliber Schießstandorte und Vereine. Soweit mir bekannt muß nur der Waffenward entsprechende Nachweise erbringen. Solange die Waffen dort bleiben und nur dort verwendet werden denk ich nicht dass du da Prüfungen brauchst. Erkundige dich mal bei entsprechenden Vereinen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten