Frage von mowhow, 32

Hallo Leute, ich habe schon seid ich klein war fürchterliche Angst vorm Uhren, Gürtel und Armbänder tragen. Traue mich damit nicht in die Öffentlichkeit gehen?

(männlich 13) Ich glaube, dass ich vielleicht einfach sehr schüchtern bin. Aber ich würde gerne mehr darüber erfahren, ob das eine Krankheit ist. Denn praktisch alles was um meine Hand gebunden wird, ob es nur die Chipuhr im Schwimmbad ist, oder eine Uhr, ich kann sie nicht tragen, weil es mir unangenehm vorkommt. Vielleicht könntet ihr mir bitte Tipps geben oder einfach sagen, dass ich davor keine Angst haben muss.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Zaadii, 23

Vermutlich ist das ne Art Vobie. Aber man muss nicht immer gleich alles durchanalysieren und durchbehandeln.

Für Dich gibt ja workarounds mit denen Du auch so durchs Leben kommst:

Handy statt Uhr, Hosenträger statt Gürtel, Armbänder einfach weg lassen und im Schwimmbad das Schlüsselband einfach durch die badehoe fädeln, so dass es oben aus der Bund und unten aus einer Beinöffnung raus kuck.

So weiterleben und in 5 Jahren mal testen ob sich die Vobie nicht rausgewachsen hat.

Antwort
von berlina76, 20

Das Uhrenproblem haben viele. Auch mich stören Uhren und Armbänder.

Wobei ich noch das Gefühl habe das eine Uhr meinen Handgelenkspuls beeinflusst. Kurz mein Puls wird an der stelle richtig unangenehm pochend wenn eine Uhr draufliegt.

Eine Uhr hat man auch im Handy, braucht man heutzutage sowieso nicht weiter. Also mach dir keine Gedanken darüber ob du die Sachen tragen sollst oder nicht. 

Was den Gürtel angeht- sitzt die Hose auch ohne Gürtel seh ich auch hier keinen Zwang einen zu tragen.

Antwort
von Kingi1337, 7

Wurdest du damit früher geschlagen ? :D

Kommentar von mowhow ,

ne

glaub nicht

Antwort
von mowhow, 3

Und was kann ich dagegen machen???

Habt ihr Tipps

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten