Frage von lederball56, 49

hallo leute, ich habe riesige probleme mit der arbeitsmarktrente?

durch meine arbeitsmarktrente bekomme ich keine grundsicherung,nur wenn ich eine zeitnahe
rente von den ärzten bekomme ,ich bin schwer herzkrank und nicht mehr vermittelbar ,durch unwissendheit habe ich eine lücke in den beitragssatz der krankenkasse ,also eine gewisse zehntelberechnung,ich habe noch nie was davon gehört.da ich 548€ rente bekomme und 60€ zuschuss vom jobcenter verlangt die krankenkasse noch 188€ freiwilligen beitrag.wenn nicht werde ich demnächst aus der krankenkasse gekündigt und bekomme keine rezepte mehr für meine herzkrankheit und muss den arzt selber bezahlen.wenn aber die arbeitsmarktrente weg ist und ich eine normale frührente bekomme dann geht das mit der grundsicherung und den beiträgen die dann übernommen werden vom sozialamt.frage ...wieso macht man das mit der arbeitsmarktrente und wieso sprechen die ärzte das aus obwohl sie genau wissen das es nicht mehr geht...danke

Antwort
von glaubeesnicht, 30

wieso sprechen die ärzte das aus obwohl sie genau wissen das es nicht mehr geht..

Man kann nicht immer die Schuld anderen zuschieben, sondern muß sich selbst um seine Angelegenheiten kümmern. Hinterher rumjammern, wenn alles nicht läuft, hilft auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten