Frage von lukaslukas1, 14

Hallo leute, ich habe nach dieses Schuljahr meinen forq & soll ich danach weiter zur schule gehen oder doch lieber eine Ausbildung suchen?

Was sind denn die vor& Nachteile wenn man ohne Qualifikation sein leben weiter führt?
& welche ( gute ) Berufe kommen da in frage? & wie sieht es auch mit dem Lohn aus?

Leute Danke schonmal im voraus :)

Antwort
von Dragott, 6

Eines müssen wir uns nichts vor machen. Ohne Studium etc. wird man kein groß Verdiener. Jedoch stellt sich die Frage ob man das überhaupt will. Was nützt einem ein Studium von mehreren Jahren, wenn man gar keine Lust hat zu lernen, bzw. die Schulbank weiterhin zu drücken? Im großen und ganzen werden die Gehälter zwischen 1100€ und 1800€ liegen. Am besten sucht man sich einen Job in einem großen Unternehmen. Dort hat man die besten Chancen auf vernünftige Arbeitszeiten und Gehalt. Ausserdem stehen hier auch die Chancen gut auf diesen seltenen UNBEFRISTETEN ARBEITSVERTRAG. Wenn du den erst mal hast, hast du auch etwas womit du fest im leben stehst.

Ob du jetzt im Handwerk, Handel oder sonstigem anfängst musst du jedoch für dich selbst herausfinden.

Kommentar von Dragott ,

P.S.: habe auch ein FORQ. hatte keinen Bock auf schule und habe eine normale Ausbildung gemacht.

Antwort
von LaaPrinzessin, 7

Ich werde auch die Schule bald beenden dann die Abitur machen das ist besser dann hast du die Abitur in der Tasche bei der dualen Ausbildung kannst du ja zu Schule und Arbeit gehen .

Kommentar von lukaslukas1 ,

Also ich soll ich weiter zur schule ?

Kommentar von LaaPrinzessin ,

Ja bis zur 13 klasse nur 3 Jahre das ist ja nicht schlimm das ist besser als nur faul zu sein und direkt eine Ausbildung zu machen .
Es gibt ja auch osz kennst du das?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten