Hallo Leute, Ich habe mir im April bei einer Auto Werkstatt den Anlasser tauschen lassen da er defekt war. Jetzt ist er mir ( laut ADAC ) wieder kaputt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lass dir schriftlich einen Termin geben und bestätigen, dass sie den Anlasser auf Kulanz (du hast auf die Reparatur eigentlich nur 6 Monate Gewährleistung) kostenfrei tauschen, wann immer ein Termin frei ist, dann hast du etwas in der Hand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matze1309
09.11.2016, 16:25

Moin, gesetzlich 24 Monate Garantie auf das Teil, kann und darf aber auf 12 Monate herabgesetzt werden. 

Einen Termin kann er mir nicht nennen... da liegt ja das Problem... soll ich jetzt warten bis der Herr Zeit findet??? 

Gruss M. 

0

Auf die Aussage vom ADAC würde ich mich nicht verlassen.

Auto wollte im Urlaub in Norddeutschland nicht anspringen und der ADAC-Typ behauptete, der Motor sei kaputt und da der Zeitwert meines Gebrauchten wohl den Reparaturwert übersteigt, solle ich den Wagen doch gleich vorort verschrotten lassen, anstatt ihn Huckepack 850 km nach Hause transportieren zu lassen.

Ich habe den Wagen trotzdem transportieren lassen. Mein Werkstattmeister stand nach Abladen meines defekten Fahrzeugs 30 Minuten später mit funktionierendem Auto vor meiner Tür. 10 Euro wollte er haben: Nur ein Kabel war abgesprungen!!!

Die Unfähigkeit eines ADAC-Mitarbeiters hat den ADAC nicht nur den Transport gekostet, sondern auch einen Leihwagen. 10 Jahre ADAC-Beitrag verbraten.

Ich würde meinen Werkstattmeister fragen, ob er nicht wenigstens den Wagen kurz anschauen könnte, damit klar ist, wo der Fehler liegt und mich dann mit ihm einigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?