Frage von AntonHugo, 55

Hallo Leute. Ich habe ein Problem in Sachen Liebe und weiß einfach nicht mehr weiter. Vielleicht könnt ihr mir ein paar neutrale Tipps und Antworten geben?

Zunächst einmal zu mir. Ich bin männlich und 22 Jahre alt. Nach einer fast vier jährigen Beziehung haben meine Exfreundin und ich uns getrennt. Die Trennung geschah relativ einvernehmlich. Wir waren beide nicht mehr glücklich und die Zukunftspläne klafften zu weit auseinander. Vor über einen Jahr habe ich, beruflich bedingt eine Frau kennengelernt, sie ist zwei Jahre jünger als ich, wir haben uns von anfang an super verstanden. Der Kontakt wurde sehr freundschaftlich aber man merkte, dass eine gewisse Anziehungskraft bestand. Vor zwei Monaten haben wir uns dann mal alleine getroffen. Sie war zu dem Zeitpunkt auch noch in einer Beziehung und ebenfalls sehr unglücklich.. Wir haben uns super unterhalten und festgestellt, dass wir viele Gemeinsamkeiten haben. Einige Zeit später haben wir uns relativ zeitgleich von unseren Partnern getrennt. Seither treffen wir uns sehr oft und unternehmen was zusammen. Wir gehen ins Kino, gehen essen, oder auf Partys. Wir haben auch schon öfter bei einander geschlafen und sind uns sehr nahe gekommen. Wir kuscheln, küssen uns uns haben Sex. Beide sind wir der Meinung dass wir sehr gut zusammenpassen würden und darüber dasss Gefühle im Spiel sind sind wir uns einig. Die Zeit die wir zusammen verbringen ist unheimlich schön und wir sind sehr vertraut. Was mich nun belastet ist, dass ich immer zu an sie denken muss. Ihr geht es laut ihrer aussage auch so. Allerdings hat sie angst vor einer beziehung. Sie ist noch nicht bereit. Sie hat sehr schlechte Erfahrungen gemacht in ihrer alten beziehung. Wurde extrem eingeengt und hatte kaum Freiraum. Sie hat das Gefühl sich ausleben zu müssen. Und dass sie deshalb noch nicht bereit ist. Sie sagt aber sie könnte sich mit mir gut eine Beziehung vorstellen. Nun stellt sich für mich die Frage wie ich weiter machen soll. Für mich ist dieses hin und her sehr schwierig, Sie sagt je emotionaler es wird desto mehr bekommt sie unterbewusst angst vor einengung. Aber es hat nichts direkt mit mir zu tun sondern ihrer allgemeine angst im moment vor einer beziehung. Ich habe natürlich angst wenn sie sich jetzt "auslebt" ob sie dann nicht jemanden anderen kennenlernt. Dieses Gefühlschaos macht mich fertig. Was würdet ihr mir raten wie ich weiter machen soll? Ich hab sie wirklich sehr sehr gerne. Sorry dass es so ein langer Text geworden ist. Und schon mal vielen vielen Dank für Eure Antworten.........

Antwort
von Aquos, 16

Dieser Fall kommt mir bekannt vor und auch viele andere solcher Fälle wie aus meinem Freundeskreis & Co. Es ist schön zu lesen, dass ihr euch richtig gut versteht und bei deinem Text spürt man das auch das ihr eine emotionale Bindung aufgebaut habt. Das Problem bei der Sache ist ist folgendes, und zwar dadurch das ihr es nicht fest definiert habt als eine '' Beziehung '' hat sie immer noch ein kleines Türchen offen und kann gehen wann auch immer ihr das passt. Wenn man sich auf Dauer wie ein Paar nur verhält aber man es nicht offiziell ist, dann werden bald ihre Gefühle zu dir schwammiger. Teilweise hält sie dann weniger davon ab andere Männer zu daten. Nur dir Ruhe ! Ich sage nicht, dass es so eintrifft aber die Wahrscheinlichkeit erhöht sich einfach, weil sie glaubt, fälschlicherweise, dir keine Rechenschaft schuldig zu sein..denn...ihr seit ja nicht zusammen, wäre ihre Logik dann. Sie hat Angst ? Hey dann nimm ihr in Schritten indem du unaufdringlich aber offenkundig zeigst, dass ihr Merkmale einer Beziehung schon aufweisen könnt und es nicht mehr viel fehlt daraus eine vollständige zu machen. In dem Moment wo man es Laut ausspricht ist es eher was verbindliches, wirst du dann spüren. Die Sorge dabei liegt darin, dass du am Ende unter Umständen mit einem gebrochenem Herzen liegen bleiben könntest. Es kann sein, dass sie eine verbrauchte Frau ist. Damit meine ich, ohne beleidigend zu sein, dass sie sich noch nicht von ihrer alten Beziehung emotional und psychisch erholt hat und somit die Baustelle kompensieren möchte. Sie ist nämlich unsicher und Unsicherheit erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie den Move bringt und sagt '' Ich möchte nicht mehr '' oder gar einfach geht und den Kontakt still ausschleichen lässt. Am Besten du entspannst dich und lehnst dich leicht zurück, denn wenn du dein Text nochmal ließt fällt dir auf das du zu mehr bereit wärst als sie und du auch sogar mehr tust. Zieh dich leicht zurück aber nicht ignorieren. Falls fragen, einfach schreiben. Mein Text wird dann auch kürzer ;)

Antwort
von Bonny1988, 30

Also wirklich was raten was dir weiter hilft kann ich wahrscheinlich nicht. Bin ja auch noch jünger als du :D ganz wichtig ist denke ich eines. Du weist über ihre Angst bescheid. Weis sie von deinen Ängsten? Ich glaube eine Lösung lässt sich nur finden, wenn du mit ihr redest.

Antwort
von zersteut, 23

Wenn ihr ehrlich seit stellt ihr fest es ist schon eine Beziehung!

Ihr nennt es aber nicht so! 

Mach dir keine Sorgen und werde bloß nicht eifersüchtig!

 

Kommentar von AntonHugo ,

Hm, in gewisser Weise habe ich das Gefühl auch und sie sagte auch schon ein paar mal das ist ja wie in einer Beziehung. Aber kann man jemanden lieben und Gefühle für einen haben und trotzdem sich "ausleben" wollen. Denkst du ich sollte einfach abwarten oder den Kontakt etwas runterfahren oder in die offensive gehen und um sie kämpfen?

Kommentar von zersteut ,

an deiner Stelle würde ich den Kontakt aufrecht erhalten! so wie es jetzt ist! Lass ihr die Zeit die sie benötigt! 

Mit ausleben war nicht gemeint, dass sie bei mehrer Typen gleichzeitig ins Bett springt. Aber sie will keine Verpflichtungen eingehen und die Vorteile als Singel nutzen! 

Wenn du jetzt offensiv kämpfst wirst du sie wahrscheinlich verjagen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community