"Sollte jeder Student einen Tag in der Woche 8 Stunden kostenlos in einer sozialen Einrichtung (z.B. Altersheim; Kindergarten; Gefaegnis; )arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Meinungen zu diesem Thema solltest du nicht im Internet finden, sondern bei dir selbst.
Die Frage ist doch, was du denkst. Was denkst du, wäre gut an so einer Regelung, was spricht für dich dagegen.

Das Internet ist wirklich toll. Da findet man eigentlich alles - nur deine eigene Meinung solltest du selbst finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vivianfeed
30.10.2015, 18:23

ja danke dir !

0

Bevor Studenten für sowas Zeit haben muss die Woche 8 Tage bekommen. Generell sollte keiner für lau arbeiten müssen weil das nicht gut für die Arbeitsmoral ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Warum sollte jemand der sich nichts zu Schulden kommen lassen hat zu Zwangsarbeit gezwungen werden!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vivianfeed
30.10.2015, 18:47

genau,aber diese Abeit macht auch Bedeutung oder? im krankenhaus oder Altersheim kann man etwas helfen

0
Kommentar von MattTH
30.10.2015, 18:58

Die Frage nach Sinn oder Unsinn einer Tötigkeit stellt sich meiner Ansicht nach nicht, sobald das Persönliche Recht auf freie Entscheidung übergangen wird. Mit welchem Recht soll einfach über das Leben eines Studenten entschieden werden!? Was kommt danach? Wenn es irgendein Politiger gerechtfertigt findet Zwangsarbeit für kinderlose Hausfrauen!? Warum nicht auch Arbeitslose zu kostenloser Arbeit zwingen!? Die haben bestimmt weniger zu tun als ein Student!!

0

Überlege Dir mal, was es alles für Studentengruppen gibt, und was die für Vor- und Nachteile hätten.

1. Studenten, mit sehr, sehr wenig Geld, die noch jobben müssen

2. Studenten, die alleinerziehend sind (also schon ein Kind haben)

3. Studenten, die die Sprache noch gar nicht so gut können

4. Studenten, die schon andere Aktivitäten machen (Sportverein, Leistungssport)

5...

Und dann sammelst Du einfach die Punkte, und dann sollte das mit der Arbeit klappen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was? nein! Da müsstest  du ja die ganzen Hartz4ler gleich hinterher schicken


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

8 Stunden die Woche? Ich studiere Architektur und habe teilweise 60h die Woche Vorlesungen, Projektvorbereitungen und sonst was.

Und wenn ich mal irgendwie Zeit hätte, sollte ich eigentlich irgendwo arbeiten um meine Wohnung zu finanzieren.

Und ja, es gibt bei mir sogar Leute die simultan wirklich arbeiten, ich muss zum Glück nicht während dem Studium zu arbeiten, mir reichts wenn ich die Ferien damit verbring.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Potatouser
03.11.2015, 19:56

Sry, ich habe gerade mein Antwort durchgelesen und mir fällt auf, dass die vielleicht etwas böse klingt, war nicht die Absicht :/

An sich schon ne gute Idee, da es ja jetzt keinen Wehrdienst / Zivi nicht mehr gibt.

0

vielleicht muss man die 3 Punkte denken. 1.Student 2.8Stunden 3.kostenlos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung