Ich habe aus Versehen den Hamster meiner kleinen Schwester (7 Jahre) sterben lassen. Weiß jemand wie ich es ihr beibringen soll?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie andere schon schrieben, stirbt ein  Hamster normalerweise nicht, wenn er mal ein, zwei Tage nichts zu fressen kriegt.

Kein Futter zu finden und hamstern zu können bedeutet allerdings Stress für das Tier. Kommen dann noch andere Stressfaktoren hinzu (ein Hamster, der einem siebenjährigen Kind gehört, wird ganz sicher nicht wirklich hamstergerecht gehalten (z. B. muss er in einem Gitterkäfig leben oder/und das Gehege wird jede Woche gereiningt oder/und der Hamster wird aus dem Schlaf gerissen), könnte zusätzlicher Stress durch nicht erfolgreiche Futtersuche der Tropfen sein, der das Fass zum überlaufen bringt und der Hamster einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erleidet.

Begrabt den Hamster. Wenn Ihr ein Foto habt, rahmt es ein und stellt ein paar Blümchen daneben. Oder Deine Schwester malt den Hamster und ihr rahmt das gemalte Bild ein.

Bitte verzichtet in den nächsten Jahren darauf, einen neuen Hamster für Deine Schwester anzuschaffen, für so junge Kinder sind Hamster absolut ungeeignet. Wenn, muss der Hamster ein Familientier sein und in einem großen Aquariengehege z. B. im Wohnzimmer gehalten werden. Hamster, die so jungen Kindern gehören, werden zu fast 100% gequält (selbstverständlich nicht beabsichtigt, aber für den Hamster läuft das aufs Selbe raus).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lässt man aus Versehen einen Hamster sterben?

Ansonsten, auch wenn sie erst 7 ist, sollte sie wissen, was der Tod ist, oder zumindest, dass er zum Leben dazu gehört. Sie wird es vielleicht nicht ganz verstehen, aber zumindest wird sie verstehen, dass er nicht wiederkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miroschy
13.11.2015, 10:13

Ich war alleine zuhause und ging auf eine Party und als ich wieder kam hab ich vergessen ihn zu füttern. Als ich am nächsten Abend nachsehen wollte war er schon Tod :O

0

Wie kann man nen hamster denn bitte sterben lassen??? Sind doch ziemlich robust die Tiere solang sie essen und trinken haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heißt denn bei dir "aus Versehen sterben lassen!"?  Das hört sich schon mal gar nicht gut an.

Wenn es dem so ist, dann würde ich es der kleinen Schwester so nicht erzählen, das verzeiht sie dir sonst nie. Sag ihr, dass der Hamster einfach weg gestorben ist. Vielleicht kaufst du ihr einen neuen Hamster?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lllATTIlll
13.11.2015, 10:13

Einen neunen Hamster kaufen wäre absolut falsch. Auch wenn das Kind traurig ist, muss es lernen, dass der Tod zum Leben dazu gehört und dass ein Leben, egal wie klein es ist, wertvoll und nicht ersetzbar ist.

2
Kommentar von Puckiducki
13.11.2015, 10:17

Sie hat den Hamster einen Abend vergessen zu füttern. Aber normalerweise dürfte das gar nicht so viel ausmachen, oder irre ich mich da? Habe es bei meinen Hasen auch ab und an mal vergessen gehabt und sie Habens überlebt. Ich denke mal der Hamster wird tatsächlich einfach so gestorben sein.

0

Wie alt war der Hamster? Hamster werden im Allgemeinen nur 2-3 Jahre Alt.

Auch die Kleine muß verstehen, das es einen Tod gibt. rede mit Ihr. Begrabt ihn zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie würdest es du verstehen wenn du 7 wärst?

Du kennst deine Schwester am besten. Es gibt keinen Weg es ihr schmerzlos beizubringen. Aber bring den " er ist jetzt an einem besseren Ort" "Hamster-Himmel" und wenn du pädagogisch begabt bist lernt sie sogar noch eine Lektion über die Vergänglichkeit des Lebens und die Schönheit des Daseins. (musst du wirklich gut sein ^^ )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung