Hallo Leute ich hab ne frage, wenn z.b steht das " 40 km/h Geschwindigkeit, 25 m Bremsweg beträgt, wie lang ist der Bremsweg dann von 80 km/h"?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

kein Dreisatz

Voraussetzung Beschleunigung (Verzögerung) ist gleich bei beiden Bremswegen also a1=a2=a

v1 = a * t  <=>  t= v1 / a    eingesetzt in     s= 1/2 * a * t^2   ergibt:  

s1 =v1 ^2 / (2 * a)  <=>  a= v1 ^2 / (2 * s1)

für den zweiten Bremsweg das Gleiche mit v2 führt zu  a=v2 ^2 / (2 * s2)

beiden a gleichsetzen:

v1 ^2 / (2 * s1) = v2 ^2 / (2 * s2)     | das Ganze mal 2

v1 ^2 / s1 = v2 ^2 / s2    <=umgeformt nach s2=> s2 = (v2 ^2 * s1 ) / v1 ^2

Rechnung

s2 = (80 km/h ^2 * 25 m) / ( 40 km/h  ^2) = 100 m

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dreisatz wird nicht funktionieren da noch weitere faktoren hinzukommen wie meteoroligische situationen, regen, schnee, eis, bereifung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man nicht mit dem Dreisatz rechnen.

Es heißt: Geschwindigkeit geteilt durch 10 mal Geschwindigkeit geteilt durch 10

Beispiel:

40 : 10 x 40 : 10 = 16 Meter

80 : 10 x 80 : 10 = 64 Meter

100 : 10 x 100 : 10 = 100 Meter

Dabei handelt es sich um den normalen Bremsweg. Es gibt noch den Gefahrenbremsweg, dabei wird der Bremsweg um die Hälfte verringert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von horschd2991
27.11.2015, 14:59

Die Faustformel aus der Fahrschule macht bei dieser Aufgabenstellung keinen Sinn da die Fragestellung eine andere Bremsverzögerung vorraussetzt.

Daher sind 64m falsch. Die einzige richtige Antwort ist 4facher Bremsweg, also 100m.

0