Hallo Leute, Ich bräuchte mal euren Rat . Ehepartner ist aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen, will uns nun raussetzen,(Scheidung läuft) Was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Woher kommst Du ? Meine Scheidung verlief ähnlich. Ich hatte wenig Einkommen und sollte aus dem Haus. Meine Anwältin half mir und beantrage Unterhalt und Aufteilung des Vermögens. Wenn Du aus Berlin bist - such mal Rechtsanwaltskanzlei Kaschube. Sie hat mir sehr geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es ein gemeinsames Haus ist, Ihr also beide im Grundbuch steht, kann er Dich nicht raussetzen, Denn dann habt Ihr beide genau die gleichen Rechte in Bezug auf das Haus. Wenn er die jetzige Situation nicht fortsetzen will, hat er (nur) die Möglichkeit zu einer so genannten Teilungsversteigerung, also letztlich einer Zwangsversteigerung. Dagegen kannst Du Dich nicht wehren. Da eine Zwangsversteigerung meist finanziell nachteilig ist, solltest Du Dir überlegen, entweder Deine Haushälfte an Deinen Mann zu verkaufen, oder umgekehrt falls möglich seine Hälfte abzukaufen, oder das haus komplett an Dritte zu verkaufen. Irgendeine dieser Lösungen kann Dein Mann verlangen, oder es kommt zur Zwangsversteigerung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab schon eine Anwältin, sie sagt erstmal muss er mir einen angemessenen Wohnraum suchen, Problem ist halt ich Alleinerziehende warmkosten 700€ , dafür krieg ich im Umkreis keine Wohnung 😬

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zu einem Anwalt der sich auf Familienrecht spezialisiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm einen Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung