Hallo leute, ich bräuchte eure hilfe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Spyder1990,

wie ich es richtig verstanden habe, kaufst du eine Neubauwohnung.
An deiner Stelle würde ich erstmal die gesamten Faktoren zusammenfassen. Sprich:
Hausmeisterservice, Aufzug, Heizungsart, Verwalter usw!!!

Pauschal zu sagen das die Wohnung 350-400 € kostet, halte ich schlichtweg übertrieben! Bei einen Albau, vielleicht! Bei einer Luxusimmobilie, hmmm... oder du brauchst aus gesundheitlichen Gründen deine Wohnung immer auf 28 Grad Raumtemperatur (Rheuma)!!!😀

Zudem werden in der Regel im Neubau erst nach 2-3 Jahren Rücklagen gebildet, da die Bude ja neu ist und eine Gewährleistung von 5 Jahren hat.

Meiner Erfahrung kommst du mit ca. 200 € weg.

Erkundige dich beim Bauträger oder dem Vermittler. Und zum Schluss:
Alle Neubauten müssen nach der Energieeinsparverordnung gebaut werden!

Ach ja, komme aus Esslingen,
meine Wohnung (Baujahr 2007, 116qm, Aufzug, Hausmeister, Verwalter usw.) kostet mit Rücklagen 270€.

Also liebe Vorredner, bitte nicht die Pferde scheu machen wenn Sie noch im Stall sind!!!

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spyder1990
10.10.2016, 10:36

Danke andreprodome :-) die Wohnung steht noch in rohbau und wird in herbst fertig sein. Wird es mit Aufzug, Hausmeister usw. Alles 200€ kosten? Die Wohnung kostet 320000 €.

0
Kommentar von Spyder1990
10.10.2016, 10:37

Was würde ich insgesamt hausgeld zahlen wenn es fertig steht? Wie kann man so etwas berechnen?

0
Kommentar von anitari
10.10.2016, 11:11

Meiner Erfahrung kommst du mit ca. 200 € weg.

Dann aber ohne Heizenergiekosten. Ich mach keine Pferde scheu, lege nur dar was sein könnte.

@Spyder

Berechnen kann man das vorher gar nicht. Bestenfalls überschlagen.

0
Kommentar von andreprodomo
12.10.2016, 16:31

Hi, am besten ist es mal bei zukünftigen Hausverwaltung nach zu fragen. Aber in der Regel dürfte es nicht mehr kosten. Wichtig ist auch natürlich, wie geheizt wird.

Liebe Grüße

0

Hallo, es ist so, dass ja nie einer sicher sagen kann wie hoch das Hausgeld etc. ausfallen wird. Es gibt schon ein paar Parameter aber 100 % ist das nicht. Den wichtigsten Punkt hast du leider vergessen, um welche Gebäudeklasse handelt es sich den? KfW70, KfW55, Passivhaus? Heizung ist mit der teuerste Punkt in der Unterhaltung. Bei KfW70 kann man 2-3 € pro m² annehmen.

Der Ablauf dazu ist folgendermaßen:

Im Zuge des Baus sucht sich der Bauträger eine Hausverwaltung aus. Diese erstellt dann aus den technischen Angaben des Bauträgers und den Erfahrungswerten für das erste Jahr einen grob überschlagenden Wirtschaftsplan. Der Wirtschaftsplan wird den Käufern in der ersten Eigentümerversammlung bekannt gegeben. Die HV holt Angebote für Versicherung, Hausmeisterservice, Wartungen, TV-Anschluß, etc. ein und legt die Höhe der Rücklagen fest. Das alles sind Beträge deren Höhe man vorher nicht kennt. Erst im 2ten Jahr können diese Werte dann entsprechend angepasst werden. Eine versierte HV kommt aber im Normalfall ziemlich nah hin., so war es bisher bei uns.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hausgeld setzt sich zusammen aus den umlagefähigen Betriebskosten wie sie auch Mieter zahlen und nicht umlagefähigen.

Nachzulesen in § 1 - 2 der Betriebskostenverordnung.

Errechnet wird das Hausgeld zunächst nach dem Eigentumsanteil.

Hausgeld ist im Schnitt etwa 30 % höher als die umlagefähigen Betriebskosten. Diese betragen durchschnittlich 2 - 3 € pro m² Wohnfläche.

Heißt die Betriebskosten einer 83 m² großen Wohnung wären 166 - 249 €.

Dazu kämen für den Eigentümer dann noch die Verwaltungskosten, Rücklagen für Reparaturen und die Kontoführungsgebühren.

Grob, sehr grob, überschlagen solltest Du mit etwa 350 - 400 € monatlich rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spyder1990
10.10.2016, 11:00

350€-400€ hausgeld?

0

Gas- Fussbodenheizung, Aufzug, Tiefgarage, Hausmeister. Ich weiss echt nicht was ich tuen soll, ich weiss nixht wieviel ich nebenkosten zahlen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechne mit ca. 3 €/m². Freu dich, wenn es weniger wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
10.10.2016, 07:41

Es werden eher mehr als 3 € sein.

0

die künftige Hausverwaltung (wenn vorhanden)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?