Frage von Muratt, 32

Hallo Leute habe eine merkwürdige Frage?

Zwar ich habe einen Namen der nicht in die Kultur passt dort wo ich geboren wurde und lebe - ich hab das Gefühl das dieser Name mich benachteiligt in der Gesellschaft - Ausländischer Namen - ist eine Namensänderung sinnvoll --- laut Österreichesmagistrat möglich

Lg

Antwort
von SchlaflosIn, 10

Wenn du dich nicht wohl fühlst, ist das sicher sinnvoll. 

Du solltest dir aber gut überlegen, was du damit erreichen willst. 

Zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden leider eher Maximilian und Julia als Murat (und Kevin!) und Jacqueline. Da verstehe ich deine Diskriminierungsbedenken. 

Aber sobald du vor dem neuen Chef stehst und aussiehst und sprichst wie Murat, würde der Chef sich wundern, wenn Stefan in deinem Pass stünde. 

Das ist sicher keine leichte Entscheidung, denn alles, was du bisher warst, war ja nicht irgendein gesellschaftskompatibler Name, sondern du...

Antwort
von Loki87, 8

Das ist mit Sicherheit möglich aber kostet wahrscheinlich viel Geld.

Antwort
von Sunny802, 11

Wenn du dich mit dem Namen nicht wohlfühlst dann lass ihm ändern :)

Antwort
von Spuky7, 9

Millionen Menschen haben einen ausländischen Namen! Behalte ihn einfach. Jede Kultur ist doch inzwischen international!

Antwort
von Flyer07, 17

wenn du das für nötig findest mach es andererseits ist es eine Frage des stolzes :D

Antwort
von Fragdichschlau1, 12

Bruder , mein echter Name ist auch Merkwürdig . Aber steh zu deinem Namen und ändere ihn nicht . Deine Eltern haben ihn dir mitgegeben , verhalte dich Sozial allen Menschen gegenüber und kämpf gegen Diskriminierung wenn du ihn mitbekommst .
Hoffe ich konnte dir helfen Bruder☺

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten